Von wegen Biergarten-Seligkeit. Seit einiger Zeit dringen neue Jazztöne aus der bayrischen Hauptstadt in den Rest der Republik, die denkbar wenig zu tun haben mit Blaskapellen-Gaudi oder Assoziationen zur alpenländischen Musiktradition.

Von Thomas Loewner

Die Blaupause für den neuen Münchner Sound liefert stattdessen: Techno. Mal im XXL-Format wie bei der Jazzrausch Big Band, oder unter dem Deckmantel des klassischen Jazzpiano-Trios wie im Falle des Leo Betzl Trios, kurz LBT. Während die drei ausschließlich akustisch spielen, greift das Quintett Ark Noir schon mal gern und tief in die Elektronik-Kiste.

 

 

© SWR 2, NowJazz, 24.10.2019

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.