An sich komponierte er nur noch zum Geldverdienen, äußerte Krzysztof Penderecki schon vor Jahren. Sein Hauptinteresse gelte dem Pflanzen von Bäumen in seinem Park in Südpolen. Gleichzeitig sprühte der 1933 Geborene vor kompositorischen Ideen. Ob als Avantgardist in Jugendjahren oder als “spätmoderner Klassiker“: Krzysztof Penderecki war eine musikalische Institution.

 

 

© NDR Kultur, Welt der Musik, 25.5.2020

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.