Im engeren Sinne war Hal Willner kein Musiker. Und doch hat er Großes geleistet in der Welt der Sounds. Als Produzent, mit seinen Hommage-Alben an Nino Rota, Kurt Weill oder Thelonious Monk. Von Günther Huesmann

Willner machte dabei etwas, was in den 1980er-Jahren völlig neu war: Er lud Musiker*innen aus den unterschiedlichsten Gattungen und Genres ein und bat sie, aus ihrer ganz eigenen Sicht Stücke für diese Tribut-Alben zu interpretieren. So entstanden mit Carla Bley, Lou Reed, John Zorn und dem Kronos Quartet bahnbrechende Konzeptalben. Es sind hinreißende Plädoyers für musikalische Reife, Toleranz und Vielfalt.

http://xb4160.xb4.serverdomain.org/Musik/Produzent-Hal-Willner.mp3

© SWR 2, Jazztime, 26.9.2020

Playlist:

Thelonious Monk / arr. Bruce Fowler:
Thelonious / CD: That’s the Way I Feel Now
Bruce Fowler

Thelonious Monk / arr. Chris Spedding:
Work / CD: That’s the Way I Feel Now
Chris Spedding
Peter Frampton

Nino Rota / arr. Carla Bley :
8 ½ / CD: Amacord Nino Rota
Carla Bley Band

Nino Rota / arr. Bill Frisell :
Juliet of the Spirits / CD: Amacord Nino Rota
Bill Frisell

Kurt Weill / Bertolt Brecht arr. John Zorn:
Der Kleine Leutnant des Lieben Gottes,
Lost In the Stars – The Music of Kurt Weill 
/ CD: A & M Records
John Zorn

Nino Rota / arr. Williams Fischer:
Medley: The White Sheik, I Vitelloni, Il Bidone, The Night of Cabiria / CD: Amacord Nino Rota
George Adams

Charles Mingus / arr. Greg Cohen :
Jump Monk / CD: Hal Willner Presents Weird Nightmare: Meditations On Mingus
George Ada

Charles Mingus:
Weird Nightmare / CD: Hal Willner Presents Weird Nightmare: Mediations On Mingus
Elvis Costello
Hal Willner

Thelonious Monk / arr, Donald Fagen, Steve Khan:
Reflection / CD: That’s the Way I Feel Now, A & M Recods
Steve Khan
Donald Fagen

2 Comments

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.