„WORLD JAZZ“ Weltmusik und Jazz im gegenseitigen Austausch

Dass sich Jazz und Weltmusik über einen langen Zeitraum aufeinander zubewegt haben, ist plausibel. In beiden Großbereichen sind bestimmte musikalische Prinzipien von essentieller Bedeutung: die individuelle Tonfärbung und der expressive Stil der Musiker sowie ihr Improvisationstalent. Der gegenseitige Austausch erneuert den Blick auf weit zurückreichende Traditionslinien.

Mit Peter Rixen

© kulturradio, Musik der Kontinente, 23.4.2019

TonträgerWerkZeit
ECM-RecordsLC 02516Best.Nr ECM 2614Dominic MillerMixed BlessingDominic Milleraus: Absinthe04:43
VerveLC 00383Best.Nr 982082-5José Sabre MarroquinNostalgiaCharlie Hadenaus: Land of the sun05:36
ECM-RecordsLC 02516Best.Nr ECM 1032Trad.Mon EnfantRalph Towneraus: Diary05:35
Accords CroisésLC 00000Best.Nr AC 184Juan GómezMorenaChicueloaus: Uña Y Carne04:58
ACTLC 07644Best.Nr ACT 9880-2Daniel GarcíaLa ComunidadDaniel Garcíaaus: Travesuras06:09
GalileoLC 12661Best.Nr GMC082Nikos TsiachrisBaracoaRasgueoaus: Echo05:08
TROPICAL MUSICLC 09078Best.Nr 68.986Toi VieiraCoragem irmonCesária Evoraaus: Cabo Verde06:20
EULEUK VISIONLC 00000Best.Nr 0190758026923Henry ManciniThe Days of Wine and RosesHervé Sambaus: Teranga04:42
Impulse! FranceLC 50418Best.Nr 0602557088106Darrell Edwards, George Jones, Herbie TreeceMr. FoolJohn Scofield (g), Larry Goldings (p, org), Steve Swallow (b), Bill Stewart (dr)aus: Country For Old Men05:01

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.