„When Did Your Heart Break?“ Moor Mother mit Roscoe Mitchell und Irreversible Entanglements beim Jazzfest Berlin 2018

Was beim Jazzfest Berlin seinen Anfang nahm, hat sich zu einem beachtlichen Austausch entwickelt: die Spoken-Word-Künstlerin und Musikerin Camae Ayewa alias Moor Mother stand mit dem Saxofonisten Roscoe Mitchell erstmals gemeinsam in Berlin auf der Bühne.

Mit Franziska Buhre

Seitdem gibt das Duo immer wieder Konzerte. Moor Mother war beim Jazzfest auch im Kreis ihres Quintetts Irreversible Entanglements zu hören. Mit einem furiosen Set bewies die Band, wie dringlich die Appelle des Free Jazz bis heute sind.

© SWR 2, NOWJazz, 10.5.2019

Playlist:

Ayewa / Neuringer:
Erster Ausschnitt Konzert
Irreversible Entanglements:
Moor Mother, Spoken Word
Keir Neuringer, Altsaxofon
Luke Stewart, Bass
Tcheser Holmes, Schlagzeug
Aquiles Navarro, Trompete

Navarro / Holmes:
#Boom#Boom
Tcheser Holmes, Schlagzeug
Aquiles Navarro, Trompete

Ayewa / Neuringer:
Zweiter Ausschnitt Konzert
Irreversible Entanglements:
Moor Mother, Spoken Word
Keir Neuringer, Altsaxofon
Luke Stewart, Bass
Tcheser Holmes, Schlagzeug
Aquiles Navarro, Trompete

M. Mother / R. Mitchell:
Ausschnitt Konzert
Moor Mother, Spoken Word
Roscoe Mitchell, Altsaxofon

Ayewa / Neuringer:
Dritter Ausschnitt Konzert
Irreversible Entanglements:
Moor Mother, Spoken Word
Keir Neuringer, Altsaxofon
Luke Stewart, Bass
Tcheser Holmes, Schlagzeug
Aquiles Navarro, Trompete

Ayewa / Neuringer:
Vierter Ausschnitt Konzert
Irreversible Entanglements:
Moor Mother, Spoken Word
Keir Neuringer, Altsaxofon
Luke Stewart, Bass
Tcheser Holmes, Schlagzeug
Aquiles Navarro, Trompete

Keir Neuringer:
Conquistadors
Keir Neuringer, voice, computer, junk percussion

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.