Die Yellowjackets gehören mit ihrer 40-jährigen Bühnenerfahrung zu den führenden Ensembles des „Contemporary Jazz“. Hervorgegangen ist das Quartett Ende der 1970er Jahre aus der Robben Ford Band.

Die Yellowjackets kreierten einen eigenen, unverwechselbaren Sound, der akustischen und elektrischen Jazz auf besondere Weise miteinander verbindet. Neben mehrfachen Nominierungen gewann die Band zweimal den begehrten Musikpreis Grammy. Die Zusammenarbeit mit der WDR Big Band begann in den 1990er Jahren. Beim Auftritt in Leverkusen liegt der Schwerpunkt auf neuen Arrangements einiger Yellowjackets-Klassiker. Bob Mintzer, Chefdirigent der Big Band und Saxofonist der Yellowjackets, hat neben Vince Mendoza und Russell Ferrante einen Großteil der Arrangements für das Konzert geschrieben, bei dem das intime Spiel des Quartetts mit der Wucht und Kraft der WDR Big Band verbunden wird.

Link zum Player bis 4.5.2020

Russell Ferrante, Keyboard
William Kennedy, Schlagzeug
Dane Alderson, Bass
WDR Big Band
Leitung, Komposition, Arrangements & Saxofon: Bob Mintzer

Aufnahme vom 9. November 2019 aus dem Forum, Leverkusen

© WDR 3, Jazz, 4.5.2020

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.