Die WDR Big Band unternimmt zusammen mit den Sängerinnen Lilian Vieira und Lucian Souza einen Streifzug durch die farbenfrohe Musik Brasiliens.

Brazil! – diese gerade mal sechs Buchstaben reichen aus, um mehr als nur ein Land zu beschreiben, sie stehen für ein ganz eigenes Lebensgefühl. Denn nicht nur wenn es um die Musik geht, gilt Brasilien als Land voller Lebensfreude, Leichtigkeit und Leidenschaft. Und genau diese Haltung verkörpert auch die Sängerin Lilian Vieira. Sie stammt aus Teresópolis, einer Stadt, die rund 100 Kilometer nördlich von Rio De Janeiro liegt. Ende der 1980er Jahre ist Lilian Vieira in die Niederlande gezogen, wo sie auch heute noch lebt und u.a. in der „Brazilectro“ – Band „Zuco 103“ erfolgreich ist.

Auch der stimmkünstlerische Weg von Luciana Souza, der zweiten Gastsängerin des Abends, war schon früh vorgezeichnet. Sie ist im Tonstudio groß geworden, denn schon als Dreijährige nahm sie ihre ersten Radiospots auf. Souza wuchs in einem sehr musikalischen Umfeld in São Paulo auf und studierte in Brasilien und Boston (Massachusetts). Mit ihrer facettenreichen Stim¬me überwindet sie spielerisch die Grenzen zwischen Jazz, Weltmusik, klassischer und Neuer Musik. Doch die Bossa Nova, der Sound ihrer brasilianischen Heimat, bildet stets das Fundament ihres kreativen Schaffens – was auch beim Konzert zusammen mit der WDR Big Band nicht zu überhören war.

Link zum Player

WDR Big Band
Leitung & Arrangements: Jörg Achim Keller
Leitung & Arrangements: Vince Mendoza
Lilian Vieira (Gesang)
Luciana Souza (Gesang)

Aufnahmen vom 13. Juli 2018, Zeche Zollverein, Essen & vom 20. Februar 2017, Kölner Philharmonie

© WDR 3, Konzert, 6.6.2020

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.