Nach hören ..

„Im Grunde bin ich ein Improvisationstier und bis ein Stück direkt zu mir spricht, bleibe ich lieber bei meiner Fantasie“, hat Wayne Marshall über sich gesagt. In diesem Konzert zeigt sich der Chefdirigent des WDR Funkhausorchesters als Pianist.

Wayne Marshalls Interpretationen der Werke von Gershwin und Bernstein beweisen, dass er mit deren Musik in regem Dialog steht. Aber auch seine Improvisationen über Stücke der beiden amerikanischen Komponisten sind weltberühmt. Sein Konzert im Kölner Funkhaus eröffnet er jedoch mit einer Improvisation über ein Stück, das lange vor diesen Werken entstanden ist, nämlich Johann Sebastian Bachs Passacaglia c-moll. Sie gehört zu den bekanntesten Orgelwerken des Leipziger Thomaskantors und hatte einen entscheidenden Einfluss auf die Passacaglien des 19. und 20. Jahrhunderts.

Improvisation über die Passacaglia c-moll BWV 582
von Johann Sebastian Bach

Claude Debussy
“Children’s Corner”

Improvisationen über Lieder
von George Gershwin

Improvisationen über Themen aus „Porgy and Bess“
von George Gershwin

Improvisationen über Themen aus „West Side Story“
von Leonard Bernstein

Wayne Marshall, Klavier

Aufnahme vom 11. Juni 2016 aus dem WDR Funkhaus Köln

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.