Beispiele für gelebten Gemeinsinn finden sich zu allen Zeiten, und doch scheint er gelegentlich aus der Mode zu kommen. Dabei wird das menschliche Zusammenleben, besonders das demokratische, erst durch Gemeinsinn stabilisiert. Er verbindet Menschen durch Sprache, Kunst und Religion, Gesetze, Rituale und gemeinsame Lebensentwürfe. Wenn die Idee des Gemeinsinns allerdings missbraucht wird, um andere auszugrenzen, und der common sense, der gesunde Menschenverstand verloren zu gehen droht, ist Vorsicht geboten. Von Hans-Joachim Simm

© HR 2, Feature, 30.8.2020

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.