„Vom Reichtum der Musik Kalabriens“ Feature von Cristiana Coletti und Wolfgang Hamm

Im tiefsten Süden Italiens, wo Armut, Arbeitslosigkeit und Auswanderung das soziale Leben beherrschen, hat eine der letzten großen Volksmusiken Italiens überlebt. Wie in kaum einer anderen Region konnte sie ihre lebendige Funktion, ihr Instrumentarium und ihren Formenreichtum in Festen und Feiern, in Bauern- und Hirtentraditionen bewahren.

Von Cristiana Coletti und Wolfgang Hamm

Zahlreiche Musikerinnen und Sängerinnen einer neuen Generation knüpfen daran an. Cristiana Coletti und Wolfgang Hamm stellen sie vor und erinnern mit historischen Aufnahmen aus den 50er- und 60er-Jahren an die bedeutenden Volksmusikforscher Alan Lomax und Diego Carpitella.


Manuskript PDF

© SWR 2, Musik Global, 25.6.2019

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.