Aufgewachsen auf dem Land. Für die einen Sehnsuchtsort und Naturidylle – für die anderen Enge und Begrenzung, die so alt ist wie der Ort selbst.

Das Wappen einer Ortschaft, die ungezählten Kreuze, die die Alleen säumen, Fußballplätze umrahmt von rostigem Stahl. Im Hörspiel „Unterland“ klopft Björn SC Deigner die ländliche Herkunft auf ihr emotionales Fundament ab und lauscht ins Herz dörflicher Strukturen und in ihre Mechanismen. Das Leben auf dem Land, Fixstern romantisierender Großstadtträume, hat klare Gesetzmäßigkeiten und Ausschlussmechanismen. Wer sich darin arrangiert, findet das private Glück; alle anderen setzen sich in Autos oder auf Motorräder und versuchen die Flucht.
„Die Mechanik der Herkunft / ist fein justiert / und braucht Fettung“
„Unterland“ setzt verschiedene Textgenres gegeneinander und verschneidet sie zu einem literarisch-klanglichen Mosaik.

„Unterland“ Von Björn SC Deigner

Mit Timo Weisschnur
Realisation: Björn SC Deigner
hr 2019
© HR 2, The Artist’s Corner, 28.12.2019

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.