Thelonious Monk zum 100. Geburtstag „Ein Freiheitskämpfer des Jazz“ Von Karl Lippegaus

„Jazz ist Freiheit“ lautete sein Motto: Thelonious Monk war ein höchst origineller, in der Musik wie im Leben unorthodoxer und nonkonformistischer Künstler. Sein Image als Exzentriker verdeckte jedoch den Blick auf viele Aspekte seines Lebens. Heute wäre er hundert Jahre alt geworden.

Von Karl Lippegaus

Thelonious Monk war schon 30 Jahre alt, als er endlich seine ersten Schallplatten aufnehmen konnte. Ganze zehn Jahre dauerte es, bis er seine erste reguläre Band zusammen hatte. Und mit 55 Jahren verschwand er wieder aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit. Doch der Schatten, den sein Werk auf spätere Entwicklungen im Jazz warf, wurde immer länger. Thelonious Monk gehört neben seinem Idol Duke Ellington zur seltenen Spezies der Jazz-Komponisten….

Weiter lesen und hören … !

Am 14.10.2017 gibt es die Eine Lange Nacht über Thelonious Monk „Round Midnight“ Mit Karl Lippegaus

© Deutschlandfunk, Kalenderblatt, 10.10.2017

8 Replies to “Thelonious Monk zum 100. Geburtstag „Ein Freiheitskämpfer des Jazz“ Von Karl Lippegaus

  1. portfuzzle – verwende alles, was Dir gefällt, absolut kein Problem, im Gegenteil. Wenn Du den Mix als MP3 willst, kann ich ihn dir auch gerne schicken (in 192kb/s). Meine Emailadresse siehst Du ja.

  2. P. S.: Ich schaffe es nicht, Lippegaus‘ Sendung beim DLF zu hören – der „HÖREN“-Link funktioniert bei mir nicht. Da ich am Wochenende nicht zu Hause war (sondern in Bremen, um das Moscow Art Trio live zu sehen), konnte ich die Sendung auch nicht live hören… Lippegaus und Monk, das gehört zusammen, glaskar.

      1. oranglucky at gmx dot net

        Fantastisches Konzert – als Gastmusikerin trat zudem die Akkordeonistin Evelyn Petrova auf (hat 4 tolle CD’s auf Leo Feigin’s label).

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.