Thelonious Monk : „Eremit in der Klause“

Heute Abend 22.03 Uhr auf SWR 2

Thelonious Monks Soloaufnahmen 1954 – 1961, neu editiert
Von Bert Noglik

Zu den verblüffendsten und faszinierendsten Aufnahmen des in jeder Hinsicht als Ausnahmemusiker geltenden Thelonious Monk zählen seine Solo-Einspielungen. Vielleicht noch stärker als in seinem gruppenbezogenen Spiel offenbart er in seinen pianistischen Alleingängen einige Konstruktionsprinzipien seiner Musik: kürzelhafte Prägnanz, eigenwillige Klangcharakteristik, enge Verknüpfungen von Komposition und Improvisation, reibungsvolle Wendungen, harmonische Raffinessen und rhythmische Vertracktheiten, mit denen er einen völlig unverwechselbaren Personalstil konstituiert. Im Mittelpunkt der Sendung mit neu editierten Soloaufnahmen stehen drei der wichtigsten Platten, die Thelonious Monk in den 50er-Jahren im Studio eingespielt hat: „The Prophet“ (1954), „Himself“ (1957) und „In San Fransisco“ (1959).

© SWR 2 /11 2015, Bert Noglik

 

%d Bloggern gefällt das: