Jazz im Jahr 2019. Für The Quietus versucht sich Peter Margasak an einem Rückblick. Sein Eindruck: Im sich neigenden Jahr „setzte Jazz seine Zersplitterung in immer spezialisiertere Nischen und Konzeptschulen fort. Bemerkenswerterweise stellen die Leute auch weiterhin die Frage danach, was das ‚Genre‘ denn definiere statt einfach seine wunderbar ungepflegten, sich verschiebenden Grenzen auszukosten.“ © Text: Efeu / Perlentaucher

Hier stimme ich Peter vollkommen zu. Die einen wollen „definieren“ und ich genieße wie er, die wunderbaren „Auswüchse“. Vieles was mir wichtig ist, ist es auch für Peter. Ich brauche noch etwas Zeit für meinen Rückblick…radiohoerer

 

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.