The Artist’s Corner: Johannes S. Sistermanns – raumhören 1 (Radiophonie)

Konkrete Räume, die erst durch Klang und im Klang abgebildet werden, bilden das Zentrum der Lautsprecher-Komposition „raumhören 1“ von Johannes S. Sistermanns (*1955).

Mit Stefan Fricke

Ein zentrales Instrument in den Klangarbeiten des Mauricio-Kagel-Schülers ist das Monochord. Das in den Raum der Stadt, des Meeres, der hohen Lüfte und einer Höhle sowie – allerdings virtuell – in den eines Magma speienden Vulkans platzierte 39-saitige Monochord ist das (Aufnahme-)Ohr für jede Bewegung. Zugleich verstärkt der Holzkorpus des Einton-Instruments, dessen Saiten gelegentlich händisch aktiviert werden, die kommenden und gehenden Klänge, lässt (ir-)reale Obertöne vibrieren, verschränkt verschiedene Räume und Zeiten zu einem nur im Moment erlebbaren RadioZeitRaum.

http://xb187.xb1.serverdomain.org/radio/musik/Sistermanns_raumhoeren_1.mp3

© HR 2, The Artist’s Corner, 3.2.2018

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die mobile Version verlassen