„Glühend verehrt, schmerzlich entzaubert“ Eine Lange Nacht über Vorbilder in der Musik / Mit u.a. Manfred Schoof, Tanja Tetzlaff, Markus Stockhausen, Carolin Widmann, Anna Lucia Richter

Der amerikanische Jazztrompeter Harry James war einer der ersten Vorbilder für Trompeter Manfred Schoof. Für die Cellistin Tanja Tetzlaff war musikalisch gesehen Heinrich Schiff prägend. Vorbilder können fördern und fordern. …

„Musik und Digitalisierung“ Wer kassiert für die Musik? // Diskurs-Festival „Right the Right“ Vorträge und Konzerte um das Thema Urheberrecht.

Beim Berliner Diskurs-Festival „Right the Right“ im Haus der Kulturen der Welt ging es in Panels, Vorträgen und Konzerten um das Thema Urheberrecht. Wie wäre es, das Pferd von hinten …

„Kreolische Musik lässt mich fliegen“ Die portugiesische Sängerin und Songwriterin Carmen Souza Von Karl Lippegaus // Auf Wunsch wieder Online

Scheuklappen oder Berührungsängste kennt Carmen Souza keine. Mutig platziert sich das Energiebündel und Allroundtalent zwischen allen Stühlen. Ob Jazz, Rock, Pop oder Folk – woher das musikalische Material kommt, ist …

NZZ Essay „Üben, üben, üben!“ Das bringt Fortschritte. Doch manchmal möchte man sich in die eigene Hand beissen

Wer sich musikalisch entwickeln will, der wird üben. Dabei besteht nicht nur die Hoffnung auf künstlerische Fortschritte. Das regelmässige Spielen fördert auch die Konzentration. Üben kann allerdings auch eine Folter …

NZZ Essay: „Die Gewalt der Töne“ Musik übt unmittelbar Macht über unsere Gefühle und Empfindungen aus und vermag die Rationalität auszuschalten.

«Dirigenten sind verkappte Diktatoren, die sich glücklicherweise mit der Musik begnügen.» Der Ausspruch wird dem grossen deutsch-rumänischen Dirigenten Sergiu Celibidache zugeschrieben und ist in Wirklichkeit viel weniger kokett, als er …

NMZ „Von der Atomisierung der Musikwahrnehmung“ Verlust des Albums – Gedanken zum Musikkonsum · Von Hans-Jürgen Schaal

Während Albumhörer einst ihre Schätze horteten wie Flaschen seltenen Weins, drehen die heutigen Konsumenten einfach nur den Wasserhahn auf. Streaming bedeutet eine Zäsur in unserem Musikhören, die philosophische Dimensionen hat. …

„Noches de Luna“ – Historische Feldaufnahmen aus Peru von Karl Lippegaus / Wiederholung einer Sendung von 21.4.2018

Mit dem Label Folkways der Smithsonian Stiftung kann man sich rund um die ganze Welt hören. Unschlagbar was historische Aufnahmen angeht. Mit „Noches de Luna“ begeben wir uns auf eine Reise durch Peru. …

Milestones: Smokey Wood, The Houston Hipster anno 1937 „Der Fats Waller des Western Swing“ / Jetzt funktioniert alles ….

In den 1930er Jahren entstand in Texas ein Musikstil, der später als „Western Swing“ bezeichnet wurde. Weit abseits der großen Jazzmetropolen New York oder Chicago entwickelten hier einige Musiker ihre …

„Schnippeln, kleben, kleistern“ Musikalische Collagen von Mauricio Kagel, John Cage, Luciano Berio und Johannes Kreidler

Auseinanderschneiden und neu zusammensetzen – das ist das Prinzip der Collage. Wenn Komponisten die „Schere“ ansetzen, ist das Ergebnis eine „Musik mit Musik“. Sie eignet sich Fremdes an und kontextualisiert …

„Zurück in die Zukunft (3)“ Weißrusslands Musiker/innen auf der Suche nach einem neuen Aufbruch.

Der Zusammenbruch des Sowjet-Imperiums, die Staatsgründung 1991 und die Machtübernahme durch Alexander Lukaschenko waren einschneidende Ereignisse für die klassische zeitgenössische Musik Weißrusslands. Die postsowjetische Aufbruchsstimmung wich schnell großer Enttäuschung, denn …

„Zurück in die Zukunft (2)“ Weißrusslands Musiker/innen auf der Suche nach einem neuen Aufbruch.

Die verlorene Zukunft, Anton Sarokin hat ihr die audiovisuelle Installation „Backup from Temporary Untitled Files“ gewidmet. Damals in den späten 1990er Jahren, schildert er, erlebte Weißrussland eine rasante technologische Entwicklung, …

„Zurück in die Zukunft“ Eine Reise zu den vergessenen Wurzeln der Musik Weißrusslands

Wir haben den weißrussischen Musiker, Autor, Musikwissenschaftler und Radiojournalisten Viktar Siamaska gebeten, für „Zeit-Ton extended“ eine klingende Einführung in die weißrussische Musikgeschichte der letzten 100 Jahre zu gestalten. Mit Viktar Siamashka …

Worte um Musik: „Der Musiktraktat im 20. Jahrhundert (1/4)“ Von der Erde bis zum Himmel – Olivier Messiaens „Traité de rythme, de couleur, et d’ornithologie“

Musikalische Traktate, die schriftliche Gelehrsamkeit zu musikalischen Fragen, war eigentliche eine Sache der Vergangenheit. Doch im 20. Jahrhundert tauchen derartige Manifestationen im Zuge der Avantgarde-Diskussionen nach dem 2. Weltkrieg in …

Catherine Christer Hennix: „Selected Early Keyboard Works“ // Eine Pionierin der Computermusik wieder entdecken !

Catherine Christer Hennix ist ein Phänomen. Eine eine schwedisch-amerikanische Klangkünstlerin, Dichterin, Komponistin, Philosophin, Mathematikerin und bildende Künstlerin. Ende der 60ziger Jahre experimentierte Sie in Schweden mit Computer gesteuerter Musik, was sie …

Karl Lippgaus Diary of Jazz #28 / „Partir“ Erstes Solowerk der schweizerisch-albanischen Musikerin Elina Duni

„Es gibt einen Hunger nach dieser intimen, gut klingenden Musik.“ Über ihr erstes Solowerk „Partir“ die schweizerisch-albanische Musikerin Elina Duni. Ein Soloalbum im wahrsten Sinne. Eine Stimme, ein Dutzend Songs, am …

Das besondere Konzert: „Celebrating Lenny“ Mit Werken von Bernstein, Reich, Antheil, Copland, Curiale und Still

Riccardo Minasi und das Mozarteumorchester Salzburg gaben im März ein Amerika-Programm, das mit großer Begeisterung vom Publikum aufgenommen worden ist. Darunter natürlich auch Kompositionen von Leonard Bernstein, der heute seinen …

Das besondere Konzert: BBC Proms: Im Gedenken der Toten Mit Werken von u.a. Luca Francesconi, Georg Friedrich Haas, Hannah Kendall und Isabel Mundry

100 Jahre Waffenstillstand nach dem 1. Weltkrieg, 50 Jahre London Sinfonietta. George Benjamin dirigiert in diesem speziellen Konzert der Londoner Proms vier Uraufführungen, die vom 1. Weltkrieg inspiriert sind: Luca Francesconi, …