„Lieber Pierre – mein lieber John“ Die Künstlerfreundschaft zwischen John Cage und Pierre Boulez Von Robert Jungwirth

So sehr wie Pierre Boulez und John Cage haben keine anderen Komponisten die musikalische Nachkriegsmoderne geprägt und beeinflusst. Beide Künstler einte der Wunsch nach einer tiefgreifenden Erneuerung des Komponierens.

„Alfred Uhl und Hanns Jelinek“ Wiederentdeckung zweier bedeutender Komponisten Zeit-Ton Spurensuche.

In einer weiteren Folge der „Zeit-Ton Spurensuche“ werden die Komponisten Alfred Uhl und Hanns Jelinek gegenübergestellt. Beide waren nicht nur hervorragende Tonsetzer, die die zeitgenössische Musik unseres Landes jahrzehntelang

„Zwischen Sprache und Geräusch“ Das ensemble zeitfluss mit Musik von Christoph Renhart, Joanna Wozny und Klaus Lang.

Beim musikprotokoll beschäftigte sich das Grazer ensemble zeitfluss mit drei zeitgenössischen Positionen. Die jüngste – weil im Sommer 2018 komponiert – war eine Uraufführung des Grazers Christoph Renhart. Joanna

Worte um Musik: „Der Musiktraktat im 20. Jahrhundert (1/4)“ Von der Erde bis zum Himmel – Olivier Messiaens „Traité de rythme, de couleur, et d’ornithologie“

Musikalische Traktate, die schriftliche Gelehrsamkeit zu musikalischen Fragen, war eigentliche eine Sache der Vergangenheit. Doch im 20. Jahrhundert tauchen derartige Manifestationen im Zuge der Avantgarde-Diskussionen nach dem 2. Weltkrieg

„Kreatives Labor des Modern Jazz“ Der RCA Victor Jazz Workshop (mit Aufnahmen von George Russell, Al Seares, Hal McKusick u. a.)

1955 begann die amerikanische Plattenfirma RCA eine LP-Reihe, die sie „Jazz Workshop“ nannte. Dort erhielten vor allem Musiker, die bisher nicht als Bandleader in Erscheinung getreten waren, die Gelegenheit,

„Alter Duft und schöne Stellen“ – Komponiertes Heimweh als musikalischer Fortschritt / Anlässlich des Todes von Dieter Schnebel am 20. Mai 2018

Mit dem Tod des 88-jährigen Dieter Schnebel am 20. Mai 2018 verliert die Neue Musik in Deutschland einen ihrer wichtigsten Protagonisten und Chronisten. Von Stefan Fricke Im Oeuvre des

Studio Elektronische Musik: point of view [66] – Golo Föllmer / Stadtraumklänge – ein imaginärer Rundgang

Golo Föllmer, 1964 in Karlsruhe geboren, lernte Klavierbauer, studierte Musik- und Kommunikationswissenschaften in Berlin und San Francisco, promovierte über „Musik im Netz“ und arbeitete am Institut für Medien- und

„Jenseits der Folklore“ – Teil 1: Neue Musik aus dem Nichts / Der Komponist Luis de Pablo und Spaniens Aufbruch in die Moderne – Eine zweiteilige Sendung von Frank Harders-Wuthenow

Ohne den 1930 in Bilbao geborenen Komponisten Luis de Pablo hätte Spanien nur kaum den Anschluss an die musikalische Moderne geschafft. Jedenfalls wohl nicht so zeitig. Mit Frank Harders-Wuthenow Mit

„Die Sinnlichkeit des Abstrakten“ Die Komponistin und Sängerin Annette Peacock Von Harry Lachner / Fehler korrigiert

Eine Frau zwischen Free Jazz und Popsong: Die 1941 geborene Pianistin und Sängerin Annette Peacock gehört zu den eindrucksvollsten Randgängerinnen zwischen ausgefeilter Jazzkomposition und komplexer Rockmusik, zwischen klassischer Jazz-Instrumentierung und elektronischen Neuerungen. Mit Harry Lachner Sie war