„Zeit- und Raumverschiebungen mit Phill Niblock“ Ein Zeit-Ton Porträt über Phill Niblock zum 85. Geburtstag

Phill Niblock hat wie kaum ein anderer der vergangenen 50 Jahre Drone-Musik geprägt: in seiner Klangkunst verbinden sich lose Enden Neuer sowie experimenteller Elektronikmusik zu einem der Stichwortgeber für aktuelle …

Leonard Bernstein zum 100. Geburtstag „Das diskografische Vermächtnis“ Versuch eines Überblicks

Antonio Papano, Kolja Blacher, Kent Nagano, Krystian Zimerman. Sie alle haben sich im Vorfeld des 100. Geburtstages von Leonard Bernstein inspirieren lassen zu Neueinspielungen seiner Werke. Etliche Jubiläums-CD-Boxen stellen darüber …

„Erinnerung, Anschauung, Erwartung“ – Bernd Alois Zimmermanns „Kugelgestalt“ und die Folgen

„Die Gegenwart des Vergangenen ist die Erinnerung, die Gegenwart des Gegenwärtigen ist die Anschauung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung.“ Maßgeblich inspiriert von diesen Worten des Kirchenlehrers Augustinus, …

„Triumph des Todes“ Zum 80. Geburtstag des amerikanischen Komponisten Frederic Rzewski – Mit Kommentaren des russischen Pianisten Igor Levit

An Rzewski, dem großen alten Mann der Moderne, scheiden sich die Geister. Die einen verehren ihn, weil er die Klaviermusik beispielhaft vorangebracht hat, andere sehen in ihm vor allem den …

„Hollywoodsound aus Island“ Ein zu früh verstorbener Klangmagier. Die Musik von Jóhann Jóhannsson.

Er war ein vielbegabter Komponist, der für seine Genregrenzen sprengende Musik Fans aus unterschiedlichsten Richtungen begeistert hat: Im Februar ist der Isländer Jóhann Jóhannsson 48-jährig in Berlin verstorben. Mit Astrid …

„The Abstract Truth“ Der Komponist, Bandleader und Saxofonist Oliver Nelson

Oliver Nelson (1932–1975) war ein bemerkenswerter Solist auf dem Alt-, Tenor- und Sopransaxofon, aber das Komponieren überschattete schließlich seine Fähigkeiten auf den Instrumenten. Mit Hans W. Ewert Mit 15 wurde Nelson Berufsmusiker in Territory Bands aus St. Louis. Er …

„Der Tag der Eule“ Porträt des Pianisten und Komponisten Roberto Negro Mit Karl Lippegaus

Bei Roberto Negro ist das Klavier frei wie ein Vogel. Seltsame Figuren entschlüpfen der großen Klangmaschine, die Liebeserklärungen herausschleudert, auch unbequeme Wahrheiten. Nächtliches Maskenspiel, in vielen Verwandlungen: Unter Negros Händen …

Isang Yun zum 100. Geburtstag „Meine Musik ist nicht meine eigene. Sie ist geformt von einer riesigen, aber unsichtbaren Kraft im Universum“

In die Schlagzeilen geriet der Komponist, als er in den 60er-Jahren in Berlin vom südkoreanischen Geheimdienst nach Seoul entführt und des Landesverrats angeklagt wurde. Sein Leben lang war Isang Yun …