Reflektor Manfred Eicher // Der ECM-Chef kuratiert vier Tage lang das Programm der Elbphilharmonie + Arvo Pärt Portrait-Konzert komplett

Das Label ECM Records, 1969 von Manfred Eicher in München gegründet, genießt eine Sonderstellung in den Plattenschränken der Welt – nicht nur bei all jenen, die in der Musik »The …

kulturradio: „50 JAHRE ECM RECORDS“ //Andreas Göbel, Peter Rixen und Ulf Drechsel mit Ihren Highlights und 5 Stunden Musik

1969 gründeten Manfred Eicher, Manfred Scheffner und Karl Egger in München das unabhängige Plattenlabel ECM. Das Kürzel steht für Edition of Contemporary Music. Was mit dem Trio-Album „Free At Last“ …

Klanghorizonte „Produced by Manfred Eicher“ Fünf Jahrzehnte ECM Records / 5 Stunden Musik Mit Michael Engelbrecht

1969 war nicht nur das Jahr der Mondlandung; es begannen auch die Pionierjahre eines Münchner Labels, das der improvisierten Musik unerhörte Räume von lyrischer Intensität und ungeahnter stilistischer Vielfalt bescherte: …

Meilenstein empathischer Gelassenheit: „Mágico“ (1979) Charlie Haden, Jan Garbarek und Egberto Gismonti als kongeniale Triopartner.

Ein norwegischer Saxofonist, ein brasilianischer Gitarrist und ein amerikanischer Kontrabassist, drei sich markant unterscheidende Persönlichkeiten, verschmelzen – so scheint es – zu einem musikalischen Bewusstsein. Und gleichzeitig bringt sich jeder …

Karl Lippgaus Diary of Jazz #28 / „Partir“ Erstes Solowerk der schweizerisch-albanischen Musikerin Elina Duni

„Es gibt einen Hunger nach dieser intimen, gut klingenden Musik.“ Über ihr erstes Solowerk „Partir“ die schweizerisch-albanische Musikerin Elina Duni. Ein Soloalbum im wahrsten Sinne. Eine Stimme, ein Dutzend Songs, am …

„Flaneur zwischen Orient und Okzident“ Porträt des tunesischen Oud-Spielers und Komponisten Anouar Brahem

Eine ruhige, beseelte Stimme spricht aus dem birnenförmigen Korpus der arabischen Laute Oud. Die Improvisationen des Tunesiers Anouar Brahem beschwören ein Klima der Kontemplation. Mit Karl Lippegaus Brahem hat das …