Studio Neue Musik: Jüdische Chronik

Jüdische Kultur und Geschichte wurde seit 1951 immer wieder in Konzerten der Kölner Reihe Musik der Zeit reflektiert. Wichtige Werke von Schönberg, Ligeti und Kagel sowie die deutsch-deutsche Kollektivkomposition Jüdische Chronik erlebten hier vielbeachtete Erstaufführungen.

Arnold Schönberg, der im Exil zum jüdischen Glauben zurückgekehrt war, schrieb 1933 seine Version des Kol Nidre. Wichtig war ihm dabei, „die Cello-Sentimentalität“, wie Max Bruch sie gestaltete, „weg zu vitriolisieren und diesem Dekret die Würde eines Gesetzes, eines Erlasses zu verleihen“. Das Werk erklang 1954 mit der Kölner Aufführung erstmals in Europa. ŠAntisemitische Aktivitäten, u.a. in Köln, waren Ende der 1950er Jahre Auslöser für ein deutsch-deutsches Kollektivwerk, an dem sich Komponisten aus der damaligen DDR und der BRD beteiligten. Darunter Paul Dessau und Hans Werner Henze, die den Abschnitt Aufstand gemeinsam schrieben. Die Uraufführung dieses Oratoriums war für Oktober 1961 vorgesehen, musste aber wegen des Mauerbaus verschoben werden, lief schließlich 1966 – parallel in Köln und Leipzig.ŠBegegnung der Diaspora mit Israel. Im Rahmen dieser Veranstaltung diskutierten 1991 Mauricio Kagel und György Ligeti über jüdische Identität. Und steuerten zwei wichtige neue Werke bei: Ligeti sein Violinkonzert, Kagel seine Liturgien – als ökumenisch polyglottes Statement gegen religiösen Un-Frieden.


http://xb4160.xb4.serverdomain.org/Musik/Studio-Neue-Musik-Juedische-Chronik.mp3

Arnold Schönberg:Š Kol Nidre, op. 39 für Sprecher, Chor und Orchester;
Hans-Herbert Fiedler; WDR Rundfunkchor; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Hans RosbaudŠ

Paul Dessau / Hans Werner Henze: ŠAufstand, aus „Jüdische Chronik“ für Alt, Bariton, Sprecher,
Chor und Orchester; Kerstin Meyer, Alt; Hans Günter Nöcker, Bariton; Michael Heltau und Hans Neubert, Sprecher; WDR Rundfunkchor; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Christoph von DohnányiŠ

György Ligeti / Mauricio Kagel: ŠNah und fern zugleich – Gespräch über jüdische IdentitätŠ

György Ligeti:Š Violinkonzert; Saschko Gawriloff; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Gary BertiniŠ

Mauricio Kagel: ŠLiturgien für Tenor, Bariton, Bass, 2 Chöre und Orchester; Ian Caley, Tenor; Roland Hermann, Bariton; Boris Carmeli, Bass; SWR Vokalensemble Stuttgart; WDR Rundfunkchor; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Gary Bertini

© WDR 3,  Studio Neue Musik, 21.2.2021

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: