Das heutige Hörfutter ( eine Reihe aus den Zeiten von radiohoerer.blogger.de)  ist eine Erinnerung an eine Sendereihe die 2008 Opfer einer Programmreform bei WDR 3 wurde: WDR 3 pm.
Es gibt hier zu einen sehr schönen Text von ULRICH DEUTER und das kann ich nicht besser schreiben.

Ein kleiner Auszug davon:

“ … eine Sendung wie WDR 3.pm ist die beste Rechtfertigung für die Existenz einer Kulturwelle, von öffentlich-rechtlichem Rundfunk und von Rundfunkgebühren. 3.pm ist eben mehr als ein Wort- Musik-Crossover, mehr als ein Gegenstück zur medialen Kurzatmigkeit – es ist ein Stück Radiomagie. Selbst nach vielen gehörten Sendungen weiß man immer noch nicht, warum. Nur, dass man die nächste nicht verpassen wird: kommenden Samstag um 15:05 Uhr.“ Es gibt dazu auch viel im Internet zu finden … !
Achtung: Jede Sendung ist 3 Stunden lang …

PW für den Zugang: radiohoerer2020 / Datei hat kein PW

 

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.