Sounds of 2014 Radiohoerer

Die Frauen im Jazz wie u.a. Aki Takase, Mary Halvorson, Sylvie Courvoisier, Kris Davis, Sidsel Endresen, Ingrid Laubrock Joelle Leandre, dazu Ikue Mori und Zeena Parkins, waren für mich die Eckpfeiler des Jahres.
Vor allem Sylvie Courvoisier !
Dazu kommt noch Neneh Cherry.
Ich habe mich sehr über ihre Musik gefreut und vor allem auch, was sie alles dazu erzählt hat. Einer der auch nach gefühlten Jahrzehnten wieder auftauchte, war Jac Berrocal. Viele andere sind auch wieder aufgetaucht … manche sollten es lieber lassen. Wohin gegen Pere Ubu immer noch Musik machen, zum Glück.
Ich sehe diese Liste auch als Anregung, doch mal etwas anderes zu hören.
Dabei habe ich auch ganz bewusst manches weggelassen, was schon in vielen Listen vertreten ist. Ich will mich da nicht wiederholen und Platz machen für Musiker wie Valerio Tricoli, Root 70 …. oder dem Phantom Orchard Ensemble. Das so eine wunderbare, versponnene, lyrische Musik macht.
Die Masse der Musik, die jeden Tag veröffentlicht wird, lässt uns vieles glatt überhören.
Viel Spass beim nachhören und nachlesen ….
kopfhoerer_1

(c) by radiohoerer

Ben Frost -Aurora (Mute)
Review 1
Review 2

Copeland – Because I’m Worth It (Self Released)
Review 1
Review 2

De Beren Gieren & Susana Santos Silva – The Detour Fish (Clean Feed)
Review

Erik Friedlander – Nighthawks (Skipstone Records)
Review 1
Review 2

ETE Trio – Sad and Beautiful (La Buissonne)
Review

Farmers By Nature – Love and Ghosts (AUM Fidelity)
Review 1
Review 2

Frode Gjerstad Paal Nilssen-Love Project – Hasselt (Not Two Records)

Jac Berrocal – MDLV (Sub Rosa)
Review

John Adams – City Noir Saxophone Concerto (Nonesuch)
review 1
review 2

Kris Davis Trio – Waiting For You To Grow (Clean Feed)
Review 1
Review 2

Mary Halvorson, Michael Formanek, Tomas Fujiwara – Thumbscrew (Cuneiform)
Review 1
Review 2

Nazoranai – The Most Painful Time Happens Only Once Has It Arrived Already (Ideologic Organ)
Review 1
Review 2

Neneh Cherry – Blank Project (Smalltown Supersound)
Review 1
Review 2

Orchestre National De Jazz & Olivier Benoit – Europa-Paris (ONJazz)
Review

Pere Ubu – Carnival of Souls (Fire Records )
Review 1
Review 2
Review 3

Phantom Orchard Ensemble – Through The Looking Glass (Tzadik Records)

Root 70 with strings – Riomar (Nwog Records)
Review 1
Review 2

Scott Walker & Sun O)))) – Souzed (4 AD)
Review 1
Review 2
Review 3

Sylvain Rifflet – Perpetual Motion (A Celebration of Moondog) (Jazz Village)
Video
Review

Sylvie Courvoisier – Mark Feldman Quartet – Birdies for Lulu (Intakt)
Review 1
Review 2

Tetema – Geocital (Ipecac)
Review 1
Review 2
Review 3

The National Jazz Trio of Scotland – Standards vol. III (Karaoke Kalk)
review

VA – Beyond Addis (Trikont)
Review

Xiu Xiu – Angel Guts Red Classroom (BELLA UNION / PIAS / COOPERATIVE)
Review
Review 2

Valerio Tricoli – Miseri Lares (PAN)
Review 1
Review 2

Label des Jahres:
Clean Feed
Hubro
Intakt

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.