Nicola Hein studierte Gitarre, Philologie und Philosophie und arbeitet interdisziplinär: philosophische Konzepte aus der Sprachphilosophie Wittgensteins finden in die klingenden Skulpturen und in die improvisierte Musik. Von Niklas Wandt

Musikpraxis als Sprechakt, dessen Bedingungen konstant angezweifelt und unterminiert werden. Die Musik wiederum inspiriert die Philosophie, ihre Schnittstellen untersucht Nicola Hein als Gastforscher an der New Yorker Columbia University. Zweifel führen aber nicht zu zaghaftem Spiel: Der Gitarrist lotet die Intensitätsgrenzen seines Instrumentes aus, solo und im Zwist mit renommierten Improvisatoren wie Paul Lytton oder Rudi Mahall.


http://xb187.xb1.serverdomain.org/radio/musik/Nicola-Hein.mp3

© SWR 2, NOWJazz, 15.1.2021

Nicola Hein:
This fellow isn’t insane, we’re only doing philosophy /
Album: The Oxymothastic Objectar
Nicola Hein

Nicola Hein & Matthias Muche :
Dialektik der Freiheit / Album: Live in Portugal
7000 Eichen

Nicola Hein, Adam Pultz Melbye, Rudi Mahall, Christian Lillinger :
Körper aus Vakuum Masse / Album: Zero
Rotozaza

Simon Rose & Nicola Hein :
Ushi-Oni / Album: Shug Monkey
Simon Rose & Nicola Hein

Paul Lytton & Nicola Hein :
Titel: IV / Album: Nahezu Nicht
Paul Lytton & Nicola Hein

Axel Dörner & Nicola Hein :
ohne Titel / Album: unveröffentlicht
Axel Dörner & Nicola Hein

Nicola Hein:
The Very Big & Unlikely Objectar / Album: The Very Big & Unlikely Objectar
Nicola Hein

Emilio Gordoa & Nicola Hein :
Titel: VI / Album: Unwanted Pregnancy
Corso

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.