Der britische Gitarrist John McLaughlin geriet um 1970 in den Bann der Hindu-Kultur und wurde ein Schüler des Gurus Sri Chinmoy. 1974 gründete er zusammen mit indischen Musikern die rein akustische, hoch virtuose Band Shakti.

Mit Hans-Jürgen Schaal

Die Formation Shakti bestand als Quintett bzw. Quartett von 1974 bis 1978. John McLaughlin (akustische Gitarre) und L. Shankar (akustische Violine) waren die Hauptsolisten in einer technisch mitreißenden Mixtur aus Jazz, europäischer, nordindischer und südindischer Musik. Die Perkussionisten Zakir Hussain (an der Tabla) und Vikku Vinayakram (an der Ghatam) sorgten für den enormen rhythmischen Drive. Später gründeten McLaughlin und Hussain auch die Formation Remember Shakti, die den Spirit von Shakti neu aufleben ließ. Unsere Sendung beginnt mit einem legendären Shakti-Konzert aus dem Southampton College (Long Island) vom Sommer 1975. In der zweiten Stunde der Sendung gibt es ein Wiederhören mit Studio-Highlights der originalen Shakti-Band sowie Kostproben aus Auftritten von Remember Shakti (1997-2000).

Playlist PDF

© WDR 3, Jazz & World, 8.3.2019

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.