„Schauspieler, Tänzer, Sängerin“ Ein Hörspiel über drei Künste / Auf Wunsch wieder Online

Drei darstellende Künste werden exemplarisch ironisch vorgeführt. Ulrich Wildgruber spielt, Richard Cragun tanzt, und Isolde Siebert singt. Gleichzeitig sprechen sie über das, was sie tun.

Etwa so: „Die Sopranistin ist per se in weiter Entfernung von zu Hause. Und gerade damit trifft sie uns ins Herz.“ Oder der Schauspieler: „Im Zorn sind beide Nasenflügel weit gebläht (den Ausschlag gibt wie überall der richtige Gebrauch des Muskelapparats)“. Oder der Tänzer: „Ein Schritt ist nicht mehr als ein Meter. Ein Sprung ist nicht höher als zwei.“

Schauspieler, Tänzer, Sängerin
Hörspiel von Gisela von Wysocki
Regie: Ulrich Gerhardt
Mit: Ulrich Wildgruber, Richard Cragun, Isolde Siebert
Produktion: BR/NDR/SWF 1992

Gisela von Wysocki, geboren 1940 in Berlin, Schriftstellerin, Essayistin, Dramatikerin, Hörspielautorin und zeitweise Dozentin für Theaterwissenschaft. Sie studierte Musikwissenschaft und Klavier (ihr Vater war langjähriger Produktionsleiter bei der Schallplattenfirma Odeon), promovierte in Philosophie. Hörspiele u.a: ‚Der Erdbebenforscher’ (NDR/BR 1992) war Hörspiel des Jahres 1993, ‚Tragende Wände’ (DLR Berlin/HR 2000), ‚Und nirgends eine Erde’ (NDR 2005), ‚Wir machen Musik. Die Geschichte einer Suggestion’ (HR 2006). Mehrere Auszeichnungen: Zuletzt 2017, Heinrich-Mann-Preis für Essayistik der Berliner Akademie der Künste. 2016 erschien ihr Roman ‚Wiesengrund’. 

© Deutschlandfunk Kultur, Hörspiel, 14.10.2018

5 Replies to “„Schauspieler, Tänzer, Sängerin“ Ein Hörspiel über drei Künste / Auf Wunsch wieder Online

  1. Guten Abend,
    bin ich zu blöd wenn für mich bei manchen so interessanten Radiosendungen der Player 0:00 anzeigt und eine Wiedergabe nicht beginnt? 🙁 Oder ist der Link dann offline? Könnten diese wieder hochgeladen werden?

    Alles Liebe,
    Henri

    1. Hallo Henri. Natürlich bist du nicht zu blöd. Ganz und gar nicht. Da ich nur einen begrenzten Speicherplatz zur Verfügung habe, muss ich ältere Sendungen löschen um Platz für neue zu schaffen. Und diese Sendung wird wieder hochgeladen. Viel spaß beim anhören!

      1. Hallo portfuzzle,
        vielen Dank erst einmal für deine wunderbare Seite ich bin schon seit Stunden über Stunden in deinem Archiv unterwegs und schaue und höre mir deine tollen Schätze an! Das ist wichtige Arbeit, dass eben diese schönen und kulturell wertvollen Schätze nicht an den Äther verloren gehen. Für mich persönlich eine tolle Erfahrung, wirklich vielen Dank!

        Ich verstehe und danke dir dass du so nett, schnell und hilfsbereit geantwortet ist. Da ich wenn ich begeistert bin, manchmal etwas überbordend sein kann, bitte ich dich mir mitzuteilen falls meine weitere Frage irgendwie unpassend sind. Ich bin im Archiv auf so einige, weitere für mich interessante Hörspiele gestoßen, die aktuell keinen Link besitzen, wie geht man damit am besten um? Wie oft ist es sittlich und fair für dich nach einem ‚Re-Upload‘ zu bitten? Ich möchte sicherlich nicht deine Hilfsbereitschaft überstrapazieren oder undankbar wirken.

        Vielen lieben dank und freundliche Grüße,
        Henri

  2. Hallo Henri, Vielen Dank. Ich freue mich sehr: „Das ist wichtige Arbeit, dass eben diese schönen und kulturell wertvollen Schätze nicht an den Äther verloren gehen. Für mich persönlich eine tolle Erfahrung, wirklich vielen Dank!“ Genau darum geht es … ! Deine gefundenen „Schätze“ kommen wieder ans Licht.

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.