Sarah Ferri gilt als eines der größten Talente in der belgischen Singer/Songwriter-Szene. Für Ihre „Churches“-Tour hat sie ein Dreiviertel Jahr lang E-Gitarre, Schlagzeug und E-Bass gegen ein Streichquartett getauscht und die Songs ihrer beiden bisherigen Alben „Ferritales“ (2012) und „Displeasures“ (2016) komplett neu arrangiert.

Zum Player

Sarah Ferri, Gesang und Klavier
Karen Speltinckx, Violine
Marijn Thissen, Viola
Jasmijn Lootens, Cello
Kobe Boon, Kontrabass

(Aufnahme vom 16. Februar 2019 aus der Apostel-Paulus-Kirche in Berlin)

© HR 2,  Hörbar in concert, 2.1.2020

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.