Nach hören …

Mit Björn Gottstein, Lydia Jeschke, Bernd Künzig und Michael Rebhahn

Über neue Musik wird immer noch viel geschrieben. Abgesehen von den schriftlichen Erwerbungen des Doktortitels werden jährlich zahlreiche Bücher zu Fragen der Neuen Musik veröffentlicht. Nicht immer sind oder müssen die Publikationen wissenschaftlicher Natur sein. Der amerikanische Erfolgsautor Richard Powers, der bereits mit „Der Klang der Zeit“ einen vielgelesenen Roman auch über Musik veröffentlich hat, legte 2014 mit „Orfeo“ ein Werk vor, das sowohl um den alten Orpheus-Mythos kreist, als auch um die Neue Musik. Denn der „Held“ dieses Romans ist ein Komponist der amerikanischen Moderne in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. In seinem Roman lässt Powers dabei auch die Musikgeschichte der Avantgarde, mit Schwerpunkt Amerika, Revue passieren. Wie erkenntnisreich, wie poetisch, wie sachlich oder fiktiv diese literarische Verarbeitung ist und in wie weit hier Thomas Manns Komponistenroman „Doktor Faustus“ neu, anders oder weitergedacht wird, soll in der Sendung von der Redaktion Neue Musik des SWR auch klingend diskutiert werden.

nach hören !

© SWR 2, Jetztmusik, 22.2.2016