Vor dreißig Jahren verstarb Buddy Rich, im September jährt sich sein Geburtstag zum hundertsten Mal. Erinnerungen an einen Schlagzeuger, dessen Spiel und Charakter gleichermaßen legendär waren.

Mit Karsten Mützelfeldt

So einige Superlativen verbinden sich mit seinem Namen: mit elf der zweithöchst bezahlte Kinderstar der Welt, einer der virtuosesten Drummer, extremer Perfektionist, mit Riesen-Ego und aufbrausendem Naturell, bejubelt und von Mitmusikern nicht selten gefürchtet. Seine „drum battles“ mit Gene Krupa und Max Roach wurden als wahrhafte Schlagabtausche ihrem Namen mehr als gerecht. Rich war Mitglied diverser JATP-Tourneen, spielte mit Art Tatum, Lionel Hampton, Oscar Peterson, in den Orchestern der Dorsey-Brüder, von Harry James, Woody Herman und Count Basie und leitete seine eigene Big Band. WDR 3 Jazz & World lässt einstige Kollegen zu Worte kommen, unter ihnen Mike Mainieri, Bob Mintzer und Mitglieder der WDR Big Band.

http://xb187.xb1.serverdomain.org/radio/musik/BuddyRich.mp3

Playlist PDF

© WDR 3, Jazz  & World, 4.4.2017

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.