Das war mir entgangen. Jetzt aber soll Platz sein für dieses gewaltige Projekt. Eine Klaviermühle. 16 Klaviere auf zwei Stockwerken verteilt. Das Bemerkenswerte daran aber ist die Tatsache, das es sich bei den Klavieren um gefundene Klaviere handelt. Welche so benutzt wurden wie sie sind, ungestimmt.

Die Idee für diese Klaviermühle stammt von Bruce Wolfe. Der Architekt Bruce Wolfe schuf das Gebäude als eine Hommage, für die vielen Klaviere die es im Outback Australiens gab. Es gab  dort mehr Klaviere pro Kopf als vergleichbare Orte in der Welt. Bruce Wolfe kannte die Arbeiten von Erik Griswold für präparierte Klaviere und so lud er ihn ein, für dieses Projekt Musik zu schreiben. Das für die Einweihung der Klaviermühle 2016 geschriebene Stück, gewann 2017 den APRA-AMCOS Award for Excellence in Experimental Music. Das war dann der Ansporn für Erik Griswold neue Stücke für die Klaviermühle zu schreiben.

released March 20, 2020

Directed by Vanessa Tomlinson
Performed by Alistair Noble, Anna Grinberg, Brieley Cutting, Cara Tran, Colin Noble, Erik Griswold, Jan Baker-Finch, Louise Denson, Lynette Lancini, Michael Askill, Michael Hannan, Sonya Lifschitz, Stephen Emmerson, Steve Newcomb, Therese Milanovic, Vanessa Tomlinson, Yitzhak Yedid.
Recorded and mixed by Myles Mumford.
Cover image by Greg Harm
Mastered by Lawrence English.

18 Monate arbeite er an der Musik. Sie sollte einerseits so groß wie ein neues Instrument klingen, um dann wieder mit den verschiedenen Möglichkeiten zu spielen, die 16 ungestimmte Klaviere bieten. Ein verrücktes Vorhaben, dass er überzeugend umgesetzt hat. Von der monströsen Klangwolke bis zu kleinen Miniaturen reicht das Spektrum. Allerdings sollten sich das keine Menschen anhören, denen schon ein verstimmter Ton ein Graus ist.

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.