Insgesamt sieben Jungkomponisten im Alter von 16 bis 23 Jahren hatte der Bayerische Rundfunk im Spätsommer 2018 ins Münchner Funkhaus eingeladen. Der Grund: sie nahmen am Kompositionswettbewerb „Recompose“ teil.

Aufgabe der Teilnehmenden war es, vorhandene Musik in neue Musik zu verwandeln. Anders gesagt: aus drei akustischen, sprich für Instrumentalensembles geschriebenen Stücken, Klangmaterial für eine eigene elektroakustische Komposition zu gewinnen. Oder nochmal anders gesagt: musikalischen Zitaten einen neuen Sinn abzutrotzen.

© BR Klassik, Horizonte, 5.1.2021

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.