Radiotipps für den 22.3.2021

Die Radiotipps in der Übersicht für alle Kultursender des Öffentlich-rechtlichen Rundfunks, ByteFM sowie des Ö1 und SRF 2.

01:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur Tonart / KlassikModeration: Ulrike Klobes
Mit der Blockflöte alte und neue Musik in Beziehung zueinander zu setzen, dieser Aufgabe hat sich die Flötistin Elisabeth Champollion verschrieben. Zusammen mit ihrem Ensemble Volcania hat sie auf ihrem neuen Album Konzerte von Antonio Vivaldi neben eigens für sie und ihr Ensemble komponierte Stücke von Mark Scheibe und Moritz Eggert platziert. Was sie an dieser Kombination so reizt und wie wichtig ihr Emotionen in der neuen Musik sind, berichtet Elisabeth Champollion ab 1:05 Uhr. Nach den Freitagsakademien, die der Komponist Johann Gottlieb Jantisch in den 1730er Jahren auf Schloss Rheinsberg gegründet hat, hat sich das Ensemble Berlin Friday Academy benannt. Und weil Janitsch außerdem bezaubernd schöne Kammermusik geschrieben hat, hat sich die Academy vorgenommen, sämtliche seiner Trio-Sonaten auf CD einzuspielen. Teil 1 dieses Großprojekts ist jetzt erschienen, mehr darüber erzählt der Cembalist des Ensembles, Daniel Trumbull, ab 2:05 Uhr. Außerdem blicken wir schon einmal voraus auf den Geburtstag von Georg Philipp Telemann, 340 Jahre alt wäre der einst bekannteste deutsche Komponist am 24. März geworden.
18:00 Uhr ByteFM Forward The Bass mit Karsten Frehe„Echo-Zeitreise“ Der deutsche Reggaesänger Sebastian Sturm hat mit „Echoes“ ein neues Album am Start auf dem er in die frühe Zeit jamaikanischer Musik reist und mit Rocksteady und anderen Stilen spielt. Ein äußerst sympathisches Album. Neue Töne gibt es auch von den fein eingekleideten Herren, die sich Gentleman’s Dub Club nennen, zu hören. Ihr aktuelles Album heißt „Down To Earth“, von dem drei Tunes mit an Bord sind.
19:04 Uhr WDR 3 Hörspiel„Vom Wind verweht – Die Prissy Edition (9/16)
Von Margaret Mitchell und Amina Eisner
Regie: Jörg Schlüter Produktion: WDR 2021
19:30 Uhr Ö1
On Stage
Beate Wiesingers e c h o boomer bei den INNtönen 2020
20:00 Uhr ByteFM Was ist Musik mit Klaus Walter„Was ist Musik für frankophile Käselutscher?“ Singt Franz-Josef Degenhardt 1968 (nicht). 53 Jahre später ist es an der Zeit, die frankophilen Käselutscher zu rehabilitieren. Mit “Parlez-vous Français?” zum Beispiel, dem Album von Organi. Organi heißt eigentlich Mike Walti und kommt nicht aus Paris, sondern aus Oakland, fantasiert aber von „a quick, spontané voyage to the French Riviera ca. 1968“ (schon wieder 68!), von „Gauloises or Gitanes“ und „a glass of Bordeaux“. Klingt nach frankophilem Käselutschertum der schlimmsten Sorte, ist aber super und passt zu frankophilem Edelkitsch alá Jane Weaver, Stereolab, DNTEL oder Driftmachine, wobei sich das Frankophile in dieser Aufzählung mehr und mehr verflüchtigt, anders als bei den parfümierten Pötern.
20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur In Concert„Festival Late Summer Jazz“, Halle 424, Hamburg
Omer Klein, Piano Solo
Saskya + Vladyslav Sendecki „A Life is a long song“
Aufzeichnung vom 30.10.2020
20:04 Uhr HR 2 KonzertsaalKonzert mit dem Dänischen Nationalen Vokalensemble in Kopenhagen Dänisches Nationales Vokalensemble; Leitung: Marcus Creed
Fabio Luisi (1959): Drei Gedichte von Giovanni Pascoli Signe Lykke (1984): Wetlands
Tomás Luis de Victoria (1548-1611): Ave Maris stella
Jaakko Mäntyjärvi (*1963): Canticum Calamitatis Maritimae
Anonymous: Nobilis, humilis
Peter Maxwell Davies (1934-2016): Westerlings
(Aufnahme vom 30. Oktober 2020 aus der Trinitatis-Kirche Kopenhagen)
20:04 Uhr WDR 3 KonzertWDR 3 Städtekonzerte NRW
Julian Steckel und Franziska Batzdorf, Violoncello; Dortmunder Philharmoniker, Leitung: Markus Stenz

Gioacchino Rossini: Ouvertüre zu „Der Barbier von Sevilla“
Robert Schumann: Cellokonzert a-Moll, op. 129
György Kurtág: Ligatura – Message to Frances-Marie, The Answered Unanswered Question, op. 31b für 2 Violoncelli
Igor Strawinsky: Jeu de cartes
Aufnahme aus dem Theater Dortmund
20:05 Uhr Bayern2 Hörspiel„Alles Tatami“ von Christine Wunnicke
Regie: Ulrich Lampen RB 2020
21:05 Uhr Deutschlandfunk Musik-PanoramaTango Nuevo – Astor Piazzolla zum 100. Geburtstag
Per Arne Glorvigen, Bandoneon; Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Frank Strobel

Astor Piazzolla: Fuga y Misterio
„Tres Tangos Sinfonicos“ für Bandoneon und Orchester
Konzert für Bandoneon, Klavier, Harfe, Schlagzeug und Streichorchester
Alfred Schnittke: „Polyphonischer Tango“ für Kammerorchester
Igor Strawinsky: Tango“
Aufnahme vom 12.3.2021 aus dem Haus des Rundfunks Berlin
22:00 Uhr ByteFM Rock The Casbah mit Burghard Rausch„Bad Times feat. Good Times“ In dieser Ausgabe geht es um Neues und Aktuelles von The Offspring, Cheap Trick, Apocalyptica, Atreyu, Escape The Fate, Crim, The Datsuns, Almost Monday, Mason Hill, Greenleaf, Greta van Fleet, Älteres von The Easybeats, AC/DC (beides wg. des 75. Geburtstags von Harry Vanda), Led Zeppelin,
22:05 Uhr SWR2 Essay„Das richtig schlechte Gefühl“ Von Pascal Richmann
22:30 Uhr HR2 Jazz NowAus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen
heute mit: David Helbock | Miguel Zenón | Wes Montgomery
23:00 Uhr kulturradio Musik der Gegenwart„Das Akkordeon In Der Neuen Musik“ Ein Einblick in aktuelle Werke
Mit Margarete Zander
23:03 Uhr SWR2 JetztMusik„Radikaler Individualismus“ Der englische Komponist und Elektroniker Sam Salem Von Leonie Reineke
23:03 Uhr Ö1 Zeit-Ton„Aspekte Salzburg 2021“ Composer in Residence Johannes Maria Staud Uraufführungen vom Festival Aspekte Salzburg (2)
23:05 Uhr Bayern2 Nachtmix„I’m in love with my car!“ Songs über Autos
Mit Michael Bartle und Roderich Fabian

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: