Die Radiohighlights in der Übersicht für alle Kultursender des Öffentlich-rechtlichen Rundfunks, ByteFM sowie des Ö1 und SRF 2.

01:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur Tonart / KlassikModeration: Ulrike Klobes
Ganze 14 Jahre lang unterhielten Peter Tschaikowsky und seine Mäzenin Nadeschda von Meck eine intensive Brieffreundschaft. Darin versicherten sie einander zwar stets ihre innige Zuneigung, ein persönliches Kennenlernen aber vermieden sie bis zum Schluss. Auszüge dieser Briefe hat die Musikjournalistin Silvia Adler nun zu einem dreiaktigen Hörbuch zusammengestellt, das mit Klaviermusik von Tschaikowsky abgerundet wird. Was diese besondere Freundschaft ausgemacht hat und wohin sie schließlich führte, berichtet Silvia Adler in der ersten Stunde der Tonart Klassik. Ab 2 Uhr geht es dann um zwei bislang noch nicht veröffentlichte Klavierquartette von Robert Kahn, die der Pianist Oliver Triendl zusammen mit dem Streichtrio ZilliacusPerssonRaitinen eingespielt hat. Und wir wollen noch einmal die großen Ballette und Opern von Léo Delibes Revue passieren lassen, er wäre am 21. Januar 185 Jahre alt geworden.
18:00 Uhr ByteFM Forward The Bass mit Karsten Frehe„Dubiquinone Vol. 2, Twan Tee meets Oddy u.a.“ Das französische Label Hadra Altervision Records hat mit “Dubinquinone Vol. 2” gerade ein frische Compilation auf den Markt gebracht, die verschiedene Produzenten und Stile aus dem Dub-Universum vereint.
19:04 Uhr WDR 3 Hörspiel„Einsam stirbt öfter. Ein Requiem (1/2)“ Von Gesche Piening
Regie: die Autorin Produktion: BR 2020
19:05 Uhr SWR2 TandemWir müssen handeln – Der Naturfotograph und Umweltaktivist Markus Mauthe Moderation: Bernd Lechler
19:30 Uhr Ö1
On Stage
My Ugly Clementine im Dezember 2020 im Wiener RadioKulturhaus
Indie-Rock der zeitgemäßen Art: My Ugly Clementine
20:00 Uhr ByteFM Was ist Musik mit Klaus Walter„Pour Messieur – Ted Gaier erinnert an Francoise Cactus“ Am Tag nachdem bekannt wurde, dass Francoise Cactus mit 57 Jahren an Krebs gestorben ist, rief Ted Gaier mich an und fragte, ob wir nicht eine Sendung mit ihrer Musik machen könnten. Schöne Idee, dachte ich, zumal es ja einige Querverbindungen zu seiner Band, den Goldenen Zitronen gibt. Also machen wir das.
20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur In ConcertINNtöne Jazz Festival
Louis Sclavis – Benjamin Moussay Duo
Aga Zaryan and Kirk Lightsey Quartet
Aufzeichnung vom 14.08.2020
20:04 Uhr WDR 3 KonzertSkandinavische Sinfonik
Leif Ove Andsnes, Klavier; Concerto Copenhagen, Leitung: Lars Ulrik Mortensen

Franz Berwald: Ouvertüre zu „Estrella de Soria“
Edvard Grieg: Klavierkonzert a-Moll, op. 16
Niels Wilhelm Gade: Sinfonie Nr. 1 c-Moll, op. 5 „Auf Sjølunds lieblichen Ebenen“
Aufnahme aus der Tivoli Konzerthalle, Kopenhagen
20:05 Uhr Bayern2 Hörspiel„Autobigophonie“ von Françoise Cactus
Komposition: Brezel Göring
Regie: Brezel Göring / Françoise Cactus BR 2004
21:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur Einstand„Kaval, Duduk und Akkordeon“ Das armenisch-georgisch-anatolische A.G.A Trio Von Grit Friedrich
22:00 Uhr ByteFM Rock The Casbah mit Burghard Rausch„Girls Just Wanna Have Fun“ In dieser Ausgabe geht es um Neues und Aktuelles von Alice Cooper, Foo Fighters, Mason Hill, The Luka State, Laino & Broken Seeds, The Blue Stones, Tetrarch, Annie Taylor, Brunhilde, The Pretty Reckless, HER, My Little White Rabbit, Neil Young & Crazy Horse.
22:04 Uhr WDR 3Jazz & World
22:05 Uhr SWR2 Essay„Zivilisation ist Eis“ Hanns Hörbigers Welteislehre – eine Metapher des Kältetods im 20. Jahrhundert Von Martin Halter
22:30 Uhr HR 2 Jazz NowAus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen
heute mit: Joachim Kühn | Shai Maestro | Bastian Stein & Hathor
23:00 Uhr kulturradio
Musik der Gegenwart
„Die Bratscherin Tabea Zimmermann“ Botschafterin der zeitgenössischen Musik Mit Margarete Zander
23:03 Uhr SWR2 JetztMusik„Ein Libero der Klänge“ Der Komponist und Perkussionist Michael Kiedaisch Von Herbert Köhler
23:03 Uhr Ö1
Zeit-Ton
Das Ensemble Phace mit seinem Programm „Strata“ im Wiener Konzerthaus Musik als Brücke über Lärm und Leere
23:05 Uhr Bayern2 NachtmixBlue Monday – die Mars-Edition
Musik von Mouse on Mars, Django Django und Danielle de Picciotto

Mit Angie Portmann

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.