Radiohoerer Best of 2018

Alle Jahr wieder .. die „Best of“ Listen stehen an. Seit der Einführung meiner CD Tipps ist das eigentlich keine große Sache mehr. Und doch fehlt immer etwas. Nicht alle bekommen einen Text oder es fehlt mir schlicht und ergreifend einfach die Zeit ! Allein was ich alles höre und dann verwerfe weil es mir nicht gefällt. Da kann einen die Neugier schnell zum Verhängnis werden.

Was mir sehr am Herzen liegt, ist die neue Musik. Auch wenn euer Interesse daran noch gering ist, so werde ich nicht damit aufhören! Bleibt neugierig !

Beim Durchhören der letzten Tage, haben sich einige als die großen Favoriten des Jahres herausgestellt.

Die Anderen, nicht genannten, findet ihr dort.

Dave Holland, Evan Parker, Craig Taborn, Ches Smith – Uncharted Territories
Diese Kombination von jung und alt ist schlicht und ergreifend: Ein Meisterwerk !

Charles Mingus – Jazz in Detroit / Strata Concert Gallery / 46 Selden
Was für ein lebendiges Zeitzeugnis dieses wunderbaren Musikers und Komponisten. Immer noch vollkommen unterschätzt !

Philip Zoubek Trio – Outside
Meine Entdeckung des Jahres. Für mich die Aufregendste Klaviertrio CD des Jahres !

Barre Philips – End to End
Was für ein Alterswerk. So voller Reife und wunderbarer Musik, atemberaubend.

John Hollenbeck Large Ensemble
Was für tolle Kompositionen. Momentan schreibt niemand besser für ein Orchester.

Kristine Tjøgersen + Håkon Stene: Michael Pisaro: asleep, street, pipes, tones
Der Begriff der Zeit in der Musik ist ja immer mal wieder ein Thema. Das ist die beste Musik dazu.

Autechre – NTS Sessions 1–4
War immer schon ein großer Fan der beiden und bin es jetzt wieder. Sie waren nie angepasst und haben trotzdem den Zeitgeist immer im Kopf.

Link zu den CD’s

Kira Kira – Bright Force
Satoko Fujii ist dieses Jahr 60 geworden und in diesem Jahr erschien jeden Monat eine neue CD.
Für mich ist dieses Projekt mein Favorit ! Eine Wunderbare Energie ! Auch als Pianistin immer noch unterschätzt, sehr zu unrecht !

Aviva Endean – cinder : ember : ashes
Ein Solo Werk der besonderen Klasse ( natürlich auf den Sofa Label !) Auf verschiedenen Klarinetten erkundet Aviva die verschiedensten Klangräume.

Kaja Draksler, Petter Eldh, Christian Lillinger – Punkt​.​Vrt​.​Plastik
Ein Klaviertrio das den Weg in die Zukunft weist.

Daníel Bjarnason – Collider
Er gehört mit zum besten was man unter zeitgenössischer Musik hören kann.

Anna Thorvaldsdottir – Aequa
Anna ist wohl eine Ausnahmeerscheinung. Musik jenseits aller Grenzen.

Aizuri Quartet – Blueprinting
4 Frauen spielen neue Musik. Meisterhaft interpretiert und ein muß für alle Neugierigen

Neu hin zu gekommen ….

Binker and Moses – Alive in the East?

Nils Wogram, Jan Schreiner, Jan Schreiner, Andreas Tschopp – The Good Life

Refree – La otra mitad

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.