Jon Christensen, one of the great drummers of modern jazz and improvisation beyond jazz, has died aged 76. As a young self-taught player, Jon honed his craft working at Oslo’s clubs with a long list of visiting American stars, beginning with Bud Powell and including Don Ellis, Ben Webster, Stan Getz, Kenny Dorham and Dexter Gordon…© ECM Records

 

Über 70 Schallplatten und CDs wurden mit Ihm am Schlagzeug produziert. Er war der erste Jazzschlagzeuger den ich bewusst wahr genommen hatte. Das Quartett mit Keith Jarrett, Jan Garbarek und Palle Danielsson war viele Jahre in Europa das Quartett überhaupt. Sein oft federleichtes Spiel mit den Becken war gut wieder zu erkennen. Für ECM nahm er in den 70iger Jahren eine Vielzahl an Platten auf und galt als der „Haus Schlagzeuger“ von ECM. Danke für die Musik !

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.