Nach hören …

Von Bert Noglik

Sein Schaffen assoziiert sich vor allem mit dem Duke Ellington Orchestra. Doch Johnny Hodges überzeugte auch mit Einspielungen unter eigenem Namen, oft unter Beteiligung von Musikern aus dem Ellington-Umkreis. Geboren 1906 in Cambridge, Massachusetts, aufgewachsen in Boston, begann er als Teenager unter dem Einfluss von Sidney Bechet, Saxofon zu spielen. Mit seinem im Blues verwurzelten, warmen und sinnlichen Spiel erwies er sich als ein Instrumentalist mit einer besonders gesangsnahen Stilistik. Johnny Hodges war – mit einer Unterbrechung von fünf Jahren – vom Ende der 1920er-Jahre bis zu seinem Tod im Jahr 1970 Mitglied der Band von Ellington, deren Klangcharakterisik er als Starsolist wesentlich mitprägte. Im Alltagsleben eher wortkarg und introvertiert, überzeugte er auf dem Altsaxofon als ein melodisch erfindungsreicher Musiker von starker Mitteilungskraft.

nach hören !

© SWR 2,Jazztime, 21.5.2016

Billy Strayhorn, Duke Ellington:
Day Dream/CD: Johnny Hodges: Passion Flower 1940-46

Johnny Hodges

Johnny Hodges:
Good Queen Bess/CD: Johnny Hodges: Passion Flower 1940-46

Johnny Hodges

Billy Strayhorn:
Passion Flower/CD: Johnny Hodges: Passion Flower 1940-46

Johnny Hodges

Mercer Ellington:
Things Ain’t What They Used To Be/CD: Johnny Hodges: Passion Flower 1940-46
Johnny Hodges

Billy Strayhorn:
Warm Valley/CD: Johnny Hodges: Passion Flower 1940-46

Johnny Hodges

Duke Ellington:
After All/CD: Johnny Hodges: Passion Flower 1940-46

Johnny Hodges

Duke Ellington:
Come Sunday/CD: Johnny Hodges: Passion Flower 1940-46

Johnny Hodges

Edward Kennedy „Duke“ Ellington, Cornelius Hodges aka Johnny Hodges:
Jeep’s Blues/CD: Johnny Hodges: Verve Jazz Masters 35

Johnny Hodges

Al Sears, Ervin Drake, Jimmy Shirls:
Castle Rock/CD: Johnny Hodges: Verve Jazz Masters 35

Johnny Hodges

Johnny Hodges:
Early Morning Rock/CD: Johnny Hodges: Verve Masters 35

Johnny Hodges

Jerome David Kern, Oscar Hammerstein II:
The Last Time I Saw Paris/CD: Johnny Hodges: Verve Jazz Masters 35

Johnny Hodges

Duke Ellington:
Echoes Of Harlem/CD: Johnny Hodges: 3 Shades Of Blue

Johnny Hodges

Duke Ellington:
Never No Lament (Don’t Get Around Much Any More)/CD: Johnny Hodges: Passion Flower 1940-46

Johnny Hodges

Duke Ellington:
Junior Hop/CD: Johnny Hodges: Passion Flower 1940-46

Johnny Hodges