Bandleader, Bassist und Bahnfreak: Mit dem Projekt Westtrainz hat der Kanadier Erik West Millette seine Zugreisen zu Gesamtkunstwerken aus Blues, Rock und Weltmusik geformt – inklusive Lokschnauben und Waggonrattern von Vancouver bis Wladiwostok. Von  Stefan Franzen.

Von seinem Laboratorium in Montréal aus öffnet Millette die Fenster zur Welt: Er erzählt von seiner abenteuerlichen Familiengeschichte zwischen Louisiana und Québec, durchquert mit den Eisenbahnpionieren Kanada. Und bricht dann mit der Band Westtrainz auf andere Erdteile auf: Eine trinkfreudige Transsibirien-Tour, ein Sandsturm in Mali oder eine Begegnung mit einer Dampflok am Amazonas stehen auf dem Fahrplan. Und schliesslich schwingen wir uns mit den fahrenden Wanderarbeitern auf die Züge auf, den Hobos – ihnen setzt Millette mit seinem brandneuen Werk ein liebevolles Denkmal.



© SRF 2, Passage, 29.1.2021

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.