Open Sounds: TravelTones

Zur Hauptreisezeit des Jahres begibt sich WDR 3 Open Sounds an die Hot Spots des internationalen Reiseverkehrs, an Bahnhöfe und Flughäfen und spürt den Sounds von Aufbruch und Fortbewegung nach. Mit Kompositionen von Christina Kubisch und C-Schulz und F. X. Randomiz.

Mit Angela Bischoffstrate

Als Pierre Schaeffer 1948 mit seiner „Eisenbahnetüde“ erstmals den Klang der Mobilität einfing und komponierte, begründete er damit ein neues Genre: die musique concrète. Für seine „Acht Takte Anfahren“, „Accelerando für Solo-Lokomotive“ oder „Tutti der Waggons“ ließ er damals sechs Lokomotiven auf dem Gare de Batignolles hin- und herfahren. Sechzig Jahre später haben die in Berlin und Köln lebenden Musikelektroniker C-Schulz und F.X.Randomiz die heutige Klangwelt des Schienenverkehrs untersucht. Der Eisenbahnknotenpunkt Köln war Ausgangspunkt ihrer Klangexpedition, die sie bis ins russische Murmansk am Nordpolarmeer führte. Die Sounds moderner ICE-Triebwagen, russischer Diesellokomotiven und historischer Dampfrösser wurden im Studio zu hybriden Klanggebilden transformiert und mit Instrumentalklängen kontrastiert. So spielt das Radiostück „Das Ohr am Gleis“ mit Nah- und Fernwirkungen, mit Geschwindigkeiten und vorbeiflirrenden Klangbildern. Fernweh kommt auf.

In „flying magnetic“ untersucht die Berliner Klangkünstlerin Christina Kubisch die akustischen Environments internationaler Flughäfen. Chicago, Berlin, München, Frankfurt, Seoul, Bukarest, Brüssel, Tokyo, Mailand, London, Birmingham, Paris, Lissabon sind nur einige der Geräuschplätze, die die Vielfliegerin Kubisch mit speziellen Induktionsmikrophonen besucht hat. Das Ergebnis der aufgenommenen Lichtsysteme, elektronischen Diebstahlsicherungen, Handys, Überwachungskameras und drahtlosen Internetzugänge mit ihren unsichtbaren Stromfeldern ist ein langer, fließender Flug durch unsere technisierte Welt, eine einzigartige ästhetische Reise ins Reich der alltäglichen Elektronen.


Das Ohr am Gleis
Von C-Schulz und F.X. Randomiz
Mit Joseph Suchy, E-Gitarre
Aufnahme des WDR 2007

flying magnetic
An Aerial Radioscape
Von Christina Kubisch
Aufnahme des WDR 2008

© WDR 3, Open Sounds, 16.6.2018

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: