Open Sounds: Stromlinie Reloaded [7] Unter Strom mit Voice Crack & The Bohman Brothers und Sachiko M & Toshimaru Nakamura.

Als John Cage das Innenleben der Dingwelt erstmals mit einem Kontaktmikrophon ausleuchtete, wurde das elektronische Stethoskop zu einem Tor zur Welt. Das Schweizer Duo Voice Crack und die britischen Gebrüder Bohman sind nicht nur in seine Fußstapfen getreten, sondern haben die Strategien der musikalischen Auskultation seither mit viel Fantasie raffiniert und verfeinert – von geknacktem Kinderspielzeug bis zur singenden Orange. Mit Björn Gottstein.

Voice Crack & The Bohman Brothers

KomponistenTitelInterpreten
Guhl & MöslangKnack-On (1982)Live-elektronische Improvisation
Federstahlblech, PVC-Röhre, Messing-trompete, Luftibuss, Radios, Abfallelektronik &  Diktaphon – Andy Guhl, präparierte Zither, Klarinettenschlauch, Sopransaxophon, Radios, Lockpfeifen, Abfallelektronik, Luftibuss – Norbert Möslang
Otomo Yoshihide/Voice Crackbits, bots & signs (2000)Otomo Yoshihide – Elektronik,  Andy Guhl & Norbert Möslang – geknackte Alltagselektronik
poire_zpresque_chic (2001)Andy Guhl, Günter Müller, Norbert Möslang, Erik M – Live-Elektronik
Voice Crackshock_late (2000)Andy Guhl & Norbert Möslang – geknackte Alltagselektronik
The Bohman BrothersNights of Pipe & PastryPräparierte Violine, Balalaika, Gummi-bänder, Tonband, Alltagsgegenstände & Elektronik – Adam Bohman, Schlagzeug, Klavier, Alltagsgegenstände & Elektronik – Jonathan Bohman
Adam BohmanMetal Mushrooms (1999)Adam Bohman – Elektronik
Adam BohmanSilvaner (1999)Adam Bohman – Elektronik
Adam BohmanAt home (1999)Akustisches Tagebuch
Adam Bohman – Diktiergerät
The Bohman BrothersUnconscious SauneLive-elektronische Improvisation
Adam Bohman – Präparierte Violine, Balalaika, Gummi-bänder, Tonband, Alltagsgegenstände & Elektronik, Jonathan Bohman – Schlagzeug, Klavier Alltagsgegenstände & Elektronik

Sachiko M & Toshimaru Nakamura

Die japanischen Musiker Sachiko M und Toshimura Nakamura arbeiten mit radikalen und minimalistischen Konzepten. Mit wenigen Sinustönen entwirft Sachiko M ätherisch-schwerelose Klangskulpturen, die sich zurückhaltend in ein akustisches Ambiente betten, ohne dass es ihnen an Schärfe und Insistenz fehlte. Toshimaru Nakamura hingegen leuchtet das Innenleben seines Mischpults aus. Unter Rück-kopplungen und Fehlschaltungen beginnt die Maschine zu atmen und pulsieren, ohne dass Toshimaru selbst den Antrieb dazu gegeben hätte.

KomponistenTitel
Sachiko Mdecect (2000)
Toshimaru Nakamuranimb (2000)
Sachiko M & Toshimaru Nakamurado #3 (2000)
Sachiko Mderive (2000)

http://xb4160.xb4.serverdomain.org/Musik/Open-Sounds-Stromlinie-Reloaded-7.mp3

Keine Trennung zwischen den einzelnen Beiträgen!

© WDR 3, Open Sounds, 23.1.2021

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: