Open Sounds: Stromlinie Reloaded [10] Mit Carl Michael von Hausswolff, Matmos und Christof Kurzmann

Klang nicht nur als Genuss, sondern als komplexes Kommunikationsmittel, Operationsgeräusche die zu Discobeats werden oder die Vereinigung von politischem Engagement, sozialen Strategien der Vernetzung und dem musikalischen Experiment. Von Björn Gottstein.

Carl Michael von Hausswolff

Elektronische Kompositionen
Conductor (1982/83)

To Make Things Happen In The Bunker Via The Micro Way (1997)

Stockholm Slumber or Exchange of Mental, Physical and Un-Detected Substances of Known and Un-known Matter during a Period of Four Nights (1995)

Rats (2002)

Leftover Gods in Chicago aus: Three Overpopulated Cities Built By Shortsighted Planners. An Unbalanced And Quite

Dangerous Airport And An Abandoned Church (2003)

Carl Michael von Hausswolff hat einen Hang zu verwegenen Spinnereien. Von der Idee überzeugt, dass Klang nicht nur ästhetischen Genuss vermittelt, sondern als komplexes Kommunikationsmittel dient, tastet er zum Beispiel Stille nach Spuren aus dem Jenseits ab. Oder er ermittelt die Eigenresonanz von Gebäuden, um die Architektur durch eine subtile akustische Dimension zu bereichern. Wie aus derartigen Konzepten schließlich musikalische Werke werden verrät der schwedische Komponist und König von Elgaland-Vargaland.

Matmos

Matmos & J Lesser High, Live and Dirty (1998-2001) Live-elektronische Improvisationen (Ausschnitt)

Drew Daniel, Martin Schmidt & Jay Lesser – Live-Elektronik

Matmos Action at a Distance (1999) – Elektronische Komposition

Matmos for felix (and all the rats) aus a chance to cut is a chance to cure (2001) – Live-elektronische Komposition

Drew Daniel & Martin Schmidt – Live-Elektronik

Matmos & Wobbly Clawing Your Eyes Out Down To Your Throat aus Wide Open Spaces (2002) – Live-elektronische Improvisation

Drew Daniel, Martin Schmidt & Jon Leidecker – Live-Elektronik

Matmos Reconstruction  aus The Civil War (2003) – Elektronische Komposition

2001 wurden Matmos über Nacht berühmt. Zunächst sorgte ihre damals neue CD für Aufsehen, denn auf a chance to cut is a chance to cure hatten sie Operationsgeräusche zu Disco-Beats verarbeitet. Dann verpflichtete die isländische Pop-Sängerin Björk die beiden Musiker als Backing-Band für ihre Live-Auftritte. Matmos waren Stars. Und trotzdem sind Matmos vor allem zwei verschrobene Musiker, die gerne mit Mikrophonen im Sand wühlen, auf der Bühne ein Spiegelei braten oder ihren Protest gegen Tierversuche auf den Gitterstäben eines Rattenkäfigs zum Klingen bringen. Ein Porträt.

Christof Kurzmann

Werner Dafeldecker, Christof Kurzmann, Kevin Drumm & eRikm berlin 1 (2001) – Live-elektronische Komposition

Werner Dafeldecker – Kontrabass & Elektronik, Christof Kurzmann – Klarinette & Computer, Kevin Drumm – Gitarre & Synthesizer, eRikm-Elektronik

Taku Sugimoto, Burkhard Stangl & Christof Kurzmann o. T. (2002) – Live-elektronische Improvisation

Taku Sugimoto – E-Gitarre, Burkhard Stangl – Gitarren, Christof Kurzmann – Klarinette & Computer

Christof Kurzmann The Air Between (2003) – Elektronische Komposition

Andrea Neumann & Christof Kurzmann 4rooms (2004) – Improvisation für Schlagzeug, Innenklavier und Elektronik

Tony Buck – Schlagzeug, Andrea Neumann – Innenklavier, Christof Kurzmann – Elektronik

Christof Kurzmann hat wiederholt von sich reden gemacht. Seine Band Extended Versions wurde Anfang der Neunzigerjahre in einem Atemzug mit dem Diskursrock von Blumfeld und Cpt. Kirk & genannt. Als Totalverweigerer entfachte er in Österreich eine politische Debatte, die den national-militärischen Komplex infrage stellte. Heute lebt der Wiener Musiker in Berlin, wo er das Label charhizma betreibt, als Laptop-Performer in unterschiedlichen Konstellationen arbeitet und Konzertreihen kuratorisch betreut. In seinen Werken vereint Kurzmann politisches Engagement, soziale Strategien der Vernetzung und das musikalische Experiment.


http://xb4160.xb4.serverdomain.org/Musik/Open-Sounds-Stromlinie-Reloaded-10.mp3

© WDR 3, – 20.03.2021, 20.3.2021

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: