Das abgelegene Orford Ness an der Ostküste Englands erinnert an postapokalyptische Filmlandschaften – die Natur erobert sich den Ort zurück, der einst ein wichtiger Standort für das britische Verteidigungsministerium war. Neue Klangkunst von Iain Chambers.

Hier entwickelte das Vereinigte Königreich Radartechnologie und Atomwaffen. Die Spannung, die die Enigma-Codebrecher im Bletchley Park im Zweiten Weltkrieg verspürten, war auch hier zu präsent: Großbritanniens größtes Forschungsteam: 400 Zivilisten und Tausende chinesischer Wanderarbeiter lösten ein einzigartiges Rätsel: Wie baut man eine Atomwaffe? Die Arbeit war streng geheim. Seit dem Kauf des Geländes im Jahr 1993 hat der britische National Trust die Geschichten der Wissenschaftler, Militärangehörigen und Einheimischen aufgezeichnet, die hier im Zweiten Weltkrieg gearbeitet haben. Erst jetzt können diese Geschichten erzählt werden. Im Mittelpunkt der Secrets of Orford Ness steht die Lebensgeschichte Roy Dommetts, dem „Chief Missile Scientist“ des Vereinigten Königreichs, der jahrelang die Forschung und Entwicklung für militärische und zivile Raketen leitete. Eingebettet in Field Recordings der einzigartigen renaturierten Landschaft und Musique Concrète-Kompositionen zur Physik und Ethik der Atomwaffen.

Echolon Teufelsberg: Unter dem Namen „Echelon“ betreibt die amerikanische „National Security Agency“ seit Jahrzehnten ein weltweites Abhörnetzwerk. Dessen Antennen und Sensoren sind in der Regel unter großen weißen Kuppeln verborgen. Thomas Ankersmit und Valerio Tricoli begeben sich in den stillgelegten Lauschkomplex auf dem Teufelsberg am Rande von Berlin und spielen mit den metaphorischen und akustischen Resonanzen: „Das Radargebäude der Spionage-Anlage im Grunewald ist das faszinierendste akustische Umfeld, in dem ich jemals gewesen bin. Die Kuppel besteht aus Fiberglas-Sechsecken, der Boden aus Beton. Dadurch entsteht ein spektakulärer Nachhall, sowie ein komplexes Arrangement aus stark gerichteten Echos. Der Ort wird zu einem realen Wesen, das unmittelbar auf musikalische Reize reagiert.“ (Thomas Ankersmit)

Secrets of Orford Ness 
Von 
Iain Chambers
Produktion WDR 2019/28′

Echelon Teufelsberg
Von Thomas Ankersmit und Valerio Tricoli
Produktion Deutschlandradio Kultur 2010/48’34

© WDR 3, Open Sounds, 18.5.2019

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.