Anfang März dieses Jahres feierte ein neues Werk von Bernhard Gander bei der cresc … Biennale in Frankfurt seine Uraufführung: „Ozzing Earth“ ist nicht weniger als der Entwurf eines klanglichen Endzeitpanoramas, eines „ultimativen Abgesangs auf die Menschheit“.

Mit Susanna Niedermayr

„In einem letzten, gewaltigen Akt des Widerstandes bäumt sich die aus allen Wunden blutende, zu Tode geschundene Erde gegen ihr entfremdetes Kind auf“, so der begleitende Text. „Vernunftbegabt und theoretisch weitblickend, praktisch jedoch unfähig, entsprechend zu handeln, strebt die Menschheit ohnmächtig ihrem Untergang zu. Was wir beschützen sollten, vernichten wir. Was wir geschaffen haben, knechtet uns. Falsche Propheten anbetend, entfernen wir uns mehr und mehr von dem, was lebt“.

Gander verschmolz für „Oozing Earth“ klangliche und sprachliche Codes des Black – und des Death Metal mit zeitgenössischer Kunstmusik und erfüllte sich damit nicht zuletzt auch einen lang ersehnten Wunsch. Als glühender Fan eben des Black – und Death Metal arbeitete er zum ersten Mal mit Musikern aus diesen Szenen zusammen, konkret mit dem Sänger Attila Csihar (u.a. Mayhem, Sunn O))) ) und dem Schlagzeuger Flo Mounier (Cryptopsy), neben weiters dem Ensemble Modern, das mit dieser Produktion einmal mehr eindrücklich seine stilistische Aufgeschlossenheit und Wandlungsfähigkeit unter Beweis stellte.

Dieser Zeit-Ton ist auch Teil unseres kleinen Jubiläumsschwerpunktes, mit dem wir dem Ensemble Modern zu seinem vierzigjährigen Bestehen gratulieren. In seiner Sendung am vergangenen Dienstag ließ Walter Weidringer bereits dessen bewegte Geschichte Revue passieren. Und heute hören Sie eine Radiopremiere, nämlich die von dem Metal-Produzenten Kristian Kohle Kohlmannslehner im Kohlekeller Studio gemasterte Studioaufnahme von „Oozing Earth“, die demnächst auf CD und Vinyl erscheinen wird.


http://xb187.xb1.serverdomain.org/radio/musik/Oozing-Earth-von-Bernhard-Gander.mp3

© Ö1, Zeit-Ton, 3.12.2020

Komponist/Komponistin: Bernhard Gander
Titel: Oozing Earth
Ausführende: Ensemble Modern
Ausführende: Flo Mounier
Ausführende: Attila Csihar
Leitung: Brad Lubman
Länge: 50:38 min
Label: Peters / LM

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.