Körperreich im direkten Sinn ist aktuell auch die österreichische Band Gewürztraminer, die am 18. Mai dieses Jahres ihre dritte CD „Sau Nice“ im ORF-RadioKulturhaus in Wien präsentierte und dabei das Publikum begeisterte.

Mit Marlene Schnedl 

Gegründet als Gypsy-Trio, das Gitarren-Sinti-Swing à la Django Reinhardt spielte, hat sich die Besetzung der Gewürztraminer mittlerweile verdoppelt; für die CD-Präsentation wurde zudem die vierköpfige Bläserformation „Gemischter Satz“ auf die Bühne gebeten. Mit drei Gitarren, Akkordeon, Kontrabass, Schlagzeug, Trompete, Tenorsaxofon, Klarinette, Posaune, Tuba und Gesang nimmt sich die Großformation alle stilistischen Freiheiten, die sie braucht – vom Wiener-Lied zum Balkan-Beat. Gewürzt wird mit scharfen Texten. Erklärtes Ziel: Die Pointen schneller zu singen als die Zuhörenden „Folklore-Jazz-Metal-Rock-Gypsy-HipHop-Reggae-Austropop“ sagen können.

© Ö1, On Stage, 3.9.2018

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.