Der Mann, der Brasiliens Bossa Nova einst weltberühmt machte, war ein Jazzsaxofonist aus den USA. „Jazz Samba“ hieß Stan Getz‘ erstes Bossa-Album – die gleich auf Platz 1 der amerikanischen Popcharts landete.

Von Hans-Jürgen Schaal

Ein Jahr später hatte Getz bereits vier weitere Alben mit melodisch-geschmeidigem „Bossa Jazz“ aufgenommen. Am bekanntesten wurde „Getz/Gilberto“, das lange als das erfolgreichste Album der Jazzgeschichte galt. Die Auskopplung „The Girl From Ipanema“ mit dem Gesang von Astrud Gilberto läuft noch heute in Bars und Bistros rund um den Globus.

© SWR 2, Jazztime, 18.5.2019

Playlist:

Jobim / Mendonca:
Desafinado / CD: Stan Getz – The Girl from Ipanema. The Bossa Nova Years. 
Stan Getz

Silva / Teixeira:
O Pato / CD: Stan Getz – The Girl from Ipanema. The Bossa Nova Years. 
Stan Getz, Saxofon

Jobim / Mendonca:
So Danco Samba / CD: Stan Getz – The Girl from Ipanema. 
Stan Getz, Tenorsaxofon
Luiz Bonfá, Gitarre
Antonio Carlos Jobim

Jobim / Moraes:
O Grande Amor / CD: Stan Getz – The Girl from Ipanema. The Bossa Nova Years. 
Stan Getz
Joao Gilberto
Antonio Carlos Jobim

Jobim / Moraes / Gimbel:
The Girl from Ipanema / CD: Stan Getz – The Girl from Ipanema. The Bossa Nova Years. 
Stan Getz
Joao Gilberto
Antonio Carlos Jobim
Astrud Gilberto

Jobim / Lees:
Corcovado / CD: Stan Getz – The Girl from Ipanema. The Bossa Nova Years. 
Stan Getz
Astrud Gilberto
Joao Gilberto

Luis Antonio:
Menina Moça / CD: Stan Getz – The Girl from Ipanema. The Bossa Nova Years. 
Stan Getz
Laurindo Almeida

Luiz Eça:
The Dolphin / CD: Stan Getz Quartet
Stan Getz Quartet

Antonio Carlos Jobim:
Lígia / CD: Stan Getz – The Best of Two Worlds
Stan Getz
Joao Gilberto

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.