Seine Filmmusiken wurden zu Welthits, wie der Soundtrack zum Western „Spiel mir das Lied vom Tod“. Doch der italienische Komponist Ennio Morricone findet Unterhaltungsmusik und zeitgenössische Avantgarde genauso spannend. Dabei hat er eine Vorliebe für ungewöhnliche Instrumentierungen und Polyrhythmik.

Von Klaus Gehrke

„Il Maestro“, wie er ehrfürchtig liebevoll genannt wird, schreibt einprägsame Filmmusik, die nicht selten zu einem Welthit avanciert, der Western „Spiel mir das Lied vom Tod“ ist dabei nur einer von vielen. Dass Ennio Morricone sich gleichzeitig für die Musik der zeitgenössischen Avantgarde interessiert, ist, auch zu seinem Leidwesen, weniger bekannt.

Am 10. November 1928 in Rom geboren, spielte er schon während seines klassischen Trompeten- und Kompositionsstudiums heimlich in Unterhaltungsorchestern. Fortan bewegte sich Morricone souverän zwischen den eher unvereinbaren Bereichen der so genannten E- und U-Musik: Er schrieb seriell geprägte Werke in der Nachfolge von Anton Webern und war Mitglied der avantgardistischen Improvisationsgruppe „Nuova Consonanza“.

Gleichzeitig arrangierte der Komponist Unterhaltungsmusik und wandte sich ab 1961 dem Film zu. Dort arbeitete Ennio Morricone bald mit weltberühmten Regisseuren wie Sergio Leone, Pier Paolo Pasolini und Roman Polanski zusammen und gab ihren Filmen die charakteristische Prägung.

Anlässlich seines 90. Geburtstages beleuchtet die Sendung auch die „ernste“ Musikseite des Komponisten.

© Deutschlandfunk, Historische Aufnahmen, 15.11.2018

 

 

 

itelaus: Melodienfolge
AlbumMusik aus dem Film: The good, the bad and the ugly
Satztitel(5) The sundown
Länge1:00 min
LabelEigenproduktion NDR
InterpretRundfunkorchester Hannover des NDR
DirigentKarl Heinz Loges
OrchesterRundfunkorchester Hannover des NDR
KomponistEnnio Morricone (1928-)
BearbeiterKarl Heinz Loges (1923-)
TitelMachine gun lullaby
Best-Nr.393909-2
AlbumThe Untouchables – Original Motion Picture Soundtrack
Länge7:00 min
LabelA&M
InterpretFilmorchester
DirigentEnnio Morricone
OrchesterFilmorchester
KomponistEnnio Morricone (1928-)
TitelDrei Stücke aus „Il grande silenzio“ („Leichen pflastern seinen Weg“, Film)
Best-Nr.1840278
AlbumDRA-Sammelband
SatztitelPrima che violino i corvi; Immobile; Voci nel vento
Länge8:38 min
Labelunbekannt
DirigentEnnio Morricone (Ltg)
OrchesterOrchester
ChorSummchor
KomponistEnnio Morricone (1928-)
TitelA5-4 (Probe für das Konzert in der Galerie für zeitgenössische Kunst in Rom am 20.3.1967)
Best-Nr.DS 13/1/2/3
AlbumAzioni
Länge4:24 min
LabelDie Schachtel
EnsembleGruppo di Improvvisazione Nuova Consonanza, Rom ; Mario Bertoncini (Schlagzeug,Klavier) ; Franco Evangelisti (Klavier) ; John Heineman (Posaune,Violoncello) ; Roland Kayn (Vibraphon,Marimbaphon,Hammondorgel) ; Ennio Morricone (Trompete) ; Ivan
KomponistMario Bertoncini (1932-); Franco Evangelisti (1926-1980); John Heineman (Lebensdaten nicht bekannt); Roland Kayn (1932-); Ennio Morricone (1928-); Ivan Vandor (Lebensdaten nicht bekannt)
TitelOgni volta
Best-Nr.184444-2
AlbumGerman-American line of hits
Länge2:25 min
LabelRCA Records Label
InterpretPaul Anka
OrchesterEnnio Morricone & His Orchestra
ChorChor
SolistPaul Anka (voc)
KomponistVasco Rossi (1952-)
TextdichterVasco Rossi (1952-)
BearbeiterRobifer
TitelSo che ti perdido
Best-Nr.88985437972
AlbumDie Zeit: Genuss-Momente Jazz, Vol. 2
Länge4:16 min
LabelSony Classical
InterpretBaker, Chet ; Ennio Morricone Orchestra
OrchesterEnnio Morricone Orchestra
ChorBackgroundchor
SolistChet Baker (1929-1988)(voc,tp)
KomponistChesney H. „Chet“ Baker (1929-1988)
TextdichterAlessandro Maffei
TitelFuniculi – funicula
Best-Nr.LM2331
AlbumMario!
Länge2:31 min
LabelRCA Records Label
InterpretMario Lanza
DirigentFranco Ferrara (1911-1985)
OrchesterOrchester
ChorChor
SolistMario Lanza (1921-1959)(Tenor)
KomponistLuigi Denza (1846-1922)
TextdichterGiuseppe Turco
TitelA fistful of dollars: Titoli
Best-Nr.PD 70324
AlbumThe best of Ennio Morricone
Länge2:57 min
LabelRCA Records Label
InterpretEnnio Morricone
DirigentEnnio Morricone
OrchesterOrchester
ChorChor
KomponistEnnio Morricone (1928-)

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.