Nancy Wilson „My Way“

Sie kam, sah und siegte. Als Nancy Wilson (1937 – 2018) Ende der 1950er-Jahre in New York eintraf, hatte sie offenbar einen klaren Plan. Mit der speziellen Intonation und Phrasierung ihres Gesangs und einer faszinierenden Bühnenpräsenz gelang es ihr auf Anhieb, mit Alben wie „Broadway – My Way“ und „Hollywood – My Way“ ein großes Publikum zu erobern.

Von Gerd Filtgen

Wie kaum eine andere Vokalistin hatte Nancy Wilson das Talent, Jazz- und Pop-Songs gleichermaßen gefühlvoll zu interpretieren. Das demonstrierte sie überzeugend mit prominenten Orchestern von Billy May und Oliver Nelson wie auch mit kleinen Besetzungen in den Bands des Pianisten George Shearing und des Altsaxofonisten Julian „Cannonball“ Adderley.

http://xb187.xb1.serverdomain.org/radio/musik/Die-Saengerin-Nancy-Wilson.mp3

© SWR 2, Jazz, 10.3.2019

Playlist:

Fredrick Loewe/Alan Jay Lerner:
Almost Like Being In Love/CD: Like In Love
Nancy Wilson

T-bone Walker:
Call It Stormy Monday/CD: Something Wonderful
Nancy Wilson

Jule Styn/Sammy Cahn:
The Things We Did Last Summer/CD: The Swingin’s Mutual
Nancy Wilson/George Shearing

Buddy Johnson:
Save Your Love For Me/CD: Nancy Wilson & Cannonball Adderley
Nancy Wilson/Cannonball Adderley

C. Strouse/L. Adams:
Since I Feel For You/CD: The Early Years 1956-1962
Nancy Wilson & The Three Sounds

C. Strouse/L. Adams:
A Lot Of Livin‘ To Do/CD: Broadway – My Way
Nancy Wilson

Joe Zawinul:
Mercy,Mercy, Mercy/CD: Just For Now/Lush Life
Nancy Wilson

Billie Holiday/Arthur Herzog, jr.:
God Bless The Child/CD: Simple Pleasures
Ramsey Lewis/Nancy Wilson

Vernon Duke:
Taking A Chance Of Love/CD: Turned To Blue
Nancy Wilson

Nancy Wilson:
These Golden Years/CD: Turned To Blue
Nancy Wilson

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die mobile Version verlassen