…und meinem Label des Jahres: International Anthem aus Chicago, Illinois, das den Jazz wieder in die Mitte des kulturellen Geschehens manövrierte mit Sounds aus Chicago, New York, Los Angeles und manchmal auch London. Featuring Makaya McCraven, Jaimie Branch, Junius Paul, Angel Bat Dawid, Emma-Jean Thackray und Resavoir.

© Bayern2, Nachtmix, 10.1.2020

Playlist:

Emma-Jean Thackray: Too Shy
Album: (Single)
International Anthem

Jaimie Branch: Nuevo Roquero Estereo
Album: Bird Dogs of Paradise
International Anthem

Jaimie Branch: Love Song
Album: Bird Dogs of Paradise
International Anthem

Resavoir: LML
Album: Resavoir
International Anthem

Angel Bat Dawid: Black Family
Album: The Oracle
International Anthem

Junius Paul: Paris
Album: ISM
International Anthem

Makaya McCraven: Requests
Album: In the Moment (Deluxe Edition)
International Anthem

Makaya McCraven: 50 Thousand Miles
Album: In the Moment (Deluxe Edition)
International Anthem

Makaya McCraven: Run ‚Dem
Album: (Single)
International Anthem

One Comment

  1. Auch mir ist das Label mehrfach in 2019 besonders aufgefallen.
    Sehr interessant was dort erschienen ist.

    Besonders für mich. das Damon Locks Black Monument Ensemble, welches auf sonderbarer Weise nicht in der Playlist auftaucht (die Sendung habe ich jetzt noch nicht gehört)

    Ich erlaube mir mal den Mitschnitt mit höherer Tonqualität zu verlinken:

    http://cdn-storage.br.de/MUJIuUOVBwQIbtChb6OHu7ODifWH_-4p/_-iS/_Akg9-4g571S/2e86eea7-f18e-4abb-98a3-f3b5945fe24d_3.mp3

    san

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.