Von Anette Sidhu-Ingenhoff

Türkische und kurdische Musiker aus Nordrheinwestfalen haben sich in der Gruppe Kavpersaz zusammen getan. Von der Hirtenflöte Kaval, kurdischen Percussionsinstrumenten und der Langhalslaute Saz haben sie ihren dreiteiligen Namen abgeleitet. Als westliche Zutat kommt die klassische Gitarre dazu. Quellen aus der Türkei sind hier nicht nur dekoratives Beiwerk: aus dem Klangreservoir der anatolischen Musiktraditionen kreiert das Quartett mit seiner 20-jährigen Bühnenerfahrung vielmehr einen ganz neuen Kosmos melodischer und rhythmischer Einfälle. Am 8. Oktober waren sie in Sigmaringen zu Gast.

nach hören !

© SWR 2, Musik der Welt, 16.2.2016