„My Favorite Discs Extra“ Mit dem Trompeter und Flügelhornisten Herbert Joos

Er gehört zu den prägenden Musikerpersönlichkeiten seiner Generation: Der 1940 in Karlsruhe geborene, seit vielen Jahren in Stuttgart lebende Trompeter und Flügelhornist Herbert Joos.

Julia Neupert im Gespräch mit Herbert Joos

Sein stilistisches Spektrum ist groß und sein lyrischer Ton legendär. Für seine jahrzehntelange kontinuierliche Arbeit und den künstlerischen Erfolg weit über Südwestdeutschland hinaus erhält Herbert Joos in diesen Tagen in der Kategorie „Sonderpreis für das Lebenswerk“ den Landesjazzpreis Baden-Württemberg. In der Sendung „My Favorite Discs“ spricht er über persönliche Lieblingsalben, die ihn begeistert, beeindruckt und berührt haben.

Miles Davis:
Générique, aus: Ascenseur pour l’Echafaud

Fahrstuhl zum Schafott (dt) (Film)
Miles Davis (tp)
Wilen, Barney (ts)

Richard Rodgers/Lorenz Hart:
My Funny Valentine/CD: The Jimmy Giuffre Clarinet 1956

Jimmy Giuffre, cl
Bob Cooper, Oboe
Dave Pell, Horn
Maury Berman, Baritonsax
Ralph Pena, Bass

Wolf/ Herron/Sinatra:
I’m A Fool To Want You/CD: Lady In Satin

Billy Holiday, voc
Ray Ellis & His Orchestra

Herbert Joos:
Why/CD: 1976

Herbert Joos
Radiosymphonieorchester Stuttgart

Victor Young:
My foolish heart

Bill Evans, Klavier
Scott La Faro, Bass
Paul Motian, Schlagzeug

Bob Zieff:
Mid-Forte

Chet Baker Quartet

Herbert Joos/Frank Kuruc:
Adagio III

Herbert Joos
Frank Kuruc

Gil Evans
Flute Song/CD:The Individualism of Gil Evans

Gil Evans Orchestra

Danke das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.