„Moers Festival 2020“ Wolfgang Mitterers Projekt „Nine in One“ und Pablo Held und Frederik Köster Solo

Wieviel Jazz steckt in Beethoven? Jede Menge zumindest in Wolfgang Mitterers Projekt „Nine in One“, bei dem der österreichische Komponist und Organist alle neun Beethoven-Sinfonien gesampelt hat.

In einer Auftragsarbeit für das Moers Festival 2020 hat Mitterer das Projekt noch einmal erweitert. Zusammen mit Saxofonist Wolfgang Puschnig und Schlagzeuger Herbert Pirker unterzieht er das sinfonische Oeuvre des Wiener Großmeisters einer lustvollen Dekonstruktion. In „JazzNow“ senden wir den Mitschnitt.

Außerdem: Pianist Pablo Held und Trompeter Frederik Köster mit jeweils einem Solo-Set, mitgeschnitten beim Kölner KLAENG Festival im vergangenen Herbst.


http://xb4160.xb4.serverdomain.org/Musik/Wolfgang-Mitterers-Projekt-Nine-in-One-Moers-2020.mp3
http://xb4160.xb4.serverdomain.org/Musik/Wolfgang-Mitterers-Projekt-Nine-in-One-Moers-2020.mp3

http://xb4160.xb4.serverdomain.org/Musik/Pablo-Held-Frederik-Koester-Solo-KLAENG.mp3
http://xb4160.xb4.serverdomain.org/Musik/Pablo-Held-Frederik-Koester-Solo-KLAENG.mp3

© SR 2, Jazznow, 24.1.2021

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die mobile Version verlassen