„Mit Leib und Seele“ Der kanadische Tenorsaxofonist Seamus Blake Von Karl Lippegaus

Seit er vor zwei Jahren nach Paris zog, genießt Seamus Blake auch in der Jazzszene Europas größtes Ansehen. Sein Sound hat das Virile der großen Tenoristen, wirkt jedoch nie machohaft, sondern wie ein langer Gesang, voller Wärme und Empathie.

Als vielgefragter Solist (u.a. in den Bands von Dave Douglas, John Scofield und Mark Turner) ist der charismatische Saxofonist auf über 70 Alben zu erleben; unter eigenem Namen entstanden bislang immerhin 16 Produktionen. 1970 in England geboren, wuchs Seamus Blake in Vancouver auf, einer heimlichen Brutstätte der Jazz-Freidenker. Gelegentlich spielt er neben dem Tenorhorn ein elektronisches Blasinstrument – wie 2015 mit Kammerensemble und dem Pianisten Gonzalo Rubalcaba. Noch während seines Studiums an der Berklee School in Boston gab Seamus Blake sein Plattendebüt mit 21 Jahren auf Einladung des renommierten Drummers Victor Lewis. 2002 gewann er die Thelonious Monk Saxophone Competition; sechs Alben mit der Mingus Big Band machten ihn daraufhin zu einem gefragten Orchester-Solisten. Ende 2018 leitete Seamus Blake das Subway Jazz Orchestra in Köln.

Link zur Datei

© Deutschlandfunk, Jazzfacts, 31.1.2019

Playlist:

TitelNa Carreira
Best-Nr.1364
AlbumReeds Ramble
Länge7:50 min
LabelCriss Cross Jazz
InterpretSeamus Blake, Chris Cheek
KomponistChico Buarque
TitelTodo Modo
Best-Nr.0602498311400
AlbumI Am Three
Länge3:30 min
LabelEmarcy Records
InterpretMingus Big Band
KomponistCharles Mingus
TitelKaye And Moose
Best-Nr.1284
AlbumLimits
Länge3:55 min
LabelCriss Cross Jazz
InterpretDavid Kikoski, Seamus Blake
TitelCircle K
Best-Nr.1197
AlbumEchonomics
Länge4:28 min
LabelCriss Cross Jazz
InterpretSeamus Blake
KomponistSeamus Blake
TitelGo
Best-Nr.FSNT 087
AlbumSun Sol
Länge0:40 min
LabelFRESH SOUND RECORDS
InterpretSeamus Blake, Avishai Cohen, Marc Miralta
KomponistSeamus Blake
TitelComplex Dialog
Best-Nr.RR 1232762
AlbumThree Way Conversations
Länge5:30 min
LabelRed Records
InterpretVictor Lewis, Seamus Blake, Ed Howard
KomponistVictor Lewis
TitelNewton’s Law
Best-Nr.1110
AlbumThe Bloomdaddies
Länge5:10 min
LabelCriss Cross Jazz
InterpretSeamus Blake
KomponistSeamus Blake
TitelFour Track Mind
Best-Nr.1126
AlbumFour Track Mind
Länge2:00 min
LabelCriss Cross Jazz
InterpretSeamus Blake
KomponistSeamus Blake
TitelPrelude to a Kiss
Best-Nr.1088
AlbumThe Call
Länge2:20 min
LabelCriss Cross Jazz
InterpretSeamus Blake
KomponistDuke Ellington
TitelApex
Best-Nr.1083
AlbumThe Gift
Länge2:40 min
LabelCriss Cross Jazz
InterpretBilly Drummond
KomponistCharles Lloyd

 

2 Replies to “„Mit Leib und Seele“ Der kanadische Tenorsaxofonist Seamus Blake Von Karl Lippegaus

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.